TimePunch Patch v4.9.515.0

Server-Download: TimePunch Application Server

Der aktuelle Patch enthält folgende Features und Fehlerbehebungen:

FS#1478 – Kernzeitverletzung wenn Mitarbeitende noch nicht im Unternehmen arbeiten

Der aktuelle Patch schließt einen Fehler bei dem Mitarbeitende über eine Kernzeitverletzung informiert werden, aber diese aktuell noch nicht im Unternehmen arbeiten.

Als Abhilfe wird die Kernzeit nur geprüft, wenn das Eintrittsdatum des Mitarbeitenden erreicht ist.

FS#1475 – Kernzeitverletzung bei manuellem Vortrag

Dieser Patch schließt ebenfalls ein Problem bei der Mitarbeitende eine Kernzeitverletzung erhalten, wenn ein halber Tag Urlaub, oder Überstundenabbau für den Mitarbeitenden eingetragen wurde. Ganze Tage wurde schon vorher korrekt berücksichtigt, der Fix schließt daher Explizit ein Problem bei stundenweisen Fehlzeiten.

Read More

TimePunch Patch v4.9.312.0

Server-Download: TimePunch Application Server

Client-Download: TimePunch Standalone

Der aktuelle Patch enthält folgende Features und Fehlerbehebungen:

FS#1466 – Online Zeiterfassung ist sehr langsam

Die Online Erfassung kann am PC durch die Erhebung der GPS Daten langsam sein. Um die gefühlte Geschwindigkeit zu erhöhen, werden die GPS Daten jetzt bereits beim Öffnen der Seite abgefragt. Damit entfällt die gesonderte Abfrage beim Starten/Stoppen der Zeiterfassung.

FS#1464 – Täglicher Zeitausgleich, muss beim Lohnexport mit exportiert werden

Sofern ein täglicher Zeitausgleich, z.B. +5 Minuten, im Arbeitszeitmodell hinterlegt ist, wird dieser jetzt auch korrekt zu den verwendeten Lohnprogrammen exportiert.

FS#1470 – Mitarbeitergruppen zum Projekt hinzufügen

Es ist jetzt auch möglich Teams, Abteilungen und sogar ganze Niederlassungen mit einem Klick in der Verwaltung des Projekts hinzuzufügen.

Read More

TimePunch v4.9

Download

Standalone Version: https://www.timepunch.de/download/TimePunch_4.9.221.0.exe
Server Version: https://www.timepunch.de/download/server490/TpAppServer_4.9.221.0.exe

Endlich ist es wieder so weit: TimePunch 4.9 ist online!

Folgende Features wurden in TimePunch implementiert:

  • FS#1431 – Security: Brute Force Angriffe vermeiden
    Wird mehrmals hintereinander das falsche Passwort eingegeben, dann wird der Zugang für diesen Mitarbeitenden für mehrere Minuten gesperrt. So wird sichergestellt, dass keine Brute Force Angriffe gegen die Benutzeraccounts durchgeführt werden.
  • FS#1443 – Anwendungssupport für IT Mitarbeiter ermöglichen
    Im Application Server haben Mitarbeitende aus dem IT-Support jetzt die Möglichkeit, temporär, vollen Administrations-Zugriff zu erhalten. Damit benötigen Mitarbeitende keine eigene Verwaltungslizenz. Zudem wird der Support Zugriff überwacht und protokolli
  • FS#1444 – Die max. Anzahl von Suchergebnissen soll in den Optionen einstellbar sein
    Die Anzahl der angezeigten Suchergebnisse lassen sich jetzt in den Optionen von TimePunch festlegen.
  • FS#1445 – Zugriffsrechte für neue Projekte soll in den Optionen einstellbar sein
    Bei Neuanlage von Projekten kann jetzt in den Optionen eingestellt werden, mit welchen Zugriffsrechten ein Projekt angelegt wird.
  • FS#1452 – Bei Neuanlage von Zeiten keine Pause
    Um das nachträgliche verbuchen eines Arbeitstages zu erleichtern, werden neue Zeiteinträge jetzt ohne Ruhepause angelegt. Die Ruhepause wird nächtlich über den Cutter gebucht.
  • FS#1458 – Neue Möglichkeit zum Austauschen von Lizenzen
    Im Application Server können jetzt alte Lizenzschlüssel ausgetauscht werden. Mit dieser neuen Möglichkeit bleiben die Lizenzzuordnung zu den Mitarbeitenden bestehen. Das ist vor allem bei einem Lizenz-Upgrade sinnvoll
  • FS#1451 – Mehrzeiliges Custom Field
    In der aktuellen Version ist es jetzt auch möglich, ein mehrzeiliges Custom Field einzufügen. Damit können bis zu 4000 Zeichen gespeichert werden.

Folgende Fehler wurden in TimePunch behoben:

  • FS#960 – Beim Speichern von Projekten ging teilweise die Kundenzuordnung verloren
  • FS#1442 – Der Datenschutzkoordinator konnte sein eigenes Passwort nicht ändern
  • FS#1450 – Die Labels der Custom Fields waren teilweise nicht korrekt
Read More

TimePunch v4.8

Download

Standalone Version: https://www.timepunch.de/download/TimePunch_4.8.313.0.exe
Server Version: https://www.timepunch.de/download/server480/TpAppServer_4.8.313.0.exe

Endlich ist es wieder so weit: TimePunch 4.8 ist online!

Folgende Features wurden im TimePunch Management implementiert:

  • FS#1399 – Assistenzfunktion bei Projektmitarbeitenden
    In Projekten können jetzt Mitarbeitende, ähnlich zur Gruppenzugehörigkeit, als Assistenz gesetzt werden. Damit erhalten sie die gleichen Berechtigungen wie die Projektleitung eines Projekts. Damit ist es möglich, dass Projekte von Assistenten ebenfalls ausgewertet werden.
  • FS#1400 – Multiple Gruppenzugehörigkeit
    Mitarbeitende können ab diesem Release mehreren Gruppen (Teams, Abteilung, Niederlassung) zugeordnet werden. Ebenfalls können Mitarbeitende damit in unterschiedlichen Gruppen als Assistenz geführt werden. TimePunch führt neu dazu die Hauptgruppe ein. Die Hauptgruppe wird im Mitarbeiterprofil gesetzt und bestimmt, in welcher Gruppe die Abwesenheitsanträge genehmigt werden. Gruppen die nicht als Hauptgruppe im Profil gesetzt sind, werden lediglich über die Abwesenheit informiert.
  • FS#1392 – Neue Lohnart: Krank unbezahlt nach 6 Wochen
    Die Ausfallzeit krank unbezahlt wird jetzt ebenfalls in einer Lohnart zu Lohnbuchhaltungssystemen exportiert.
  • FS#1396 – Neue Statistiklohnarten
    In TimePunch wurden neue Statistiklohnarten eingeführt. Diese beeinflussen nicht die Lohn -oder Gehaltszahlung, können aber auf dem Lohnzettel ausgedruckt werden. Dazu gehören die Urlaubstage, Krankheitstage, der Resturlaub und das Gleitzeitkonto.
  • FS#1355 – Behandlung unbezahlte Mehrarbeit bei Minussaldo
    Sofern Mitarbeitende Fehlzeiten haben, d.h. das Gleitzeitkonto im Minus ist, kann über eine Option die unbezahlte Mehrarbeit ausgesetzt werden, bis die Mitarbeitenden mit ihrem Gleitzeitkonto wieder im Plus sind.
  • FS#1416 – Arbeitszeitmodell für Barrierefreiheit optimiert
    Der Dialog zum Einstellen des Arbeitszeitmodells wurde für Barrierefreiheit optimiert. D.h. die einzelnen Checkboxen werden jetzt korrekt vorgelesen.

Folgende Features wurden in der TimePunch Anwesenheitsliste implementiert:

  • FS#1411 – Projekt / Tätigkeit bei Personen berechtigten Personen anzeigen
    In der Anwesenheitsliste wird das aktuelle Projekt und die Tätigkeit, jetzt nicht nur bei Administratoren, sondern allen dazu berechtigten Mitarbeitern angezeigt.

Folgende Features wurden im TimePunch Cutter implementiert:

  • FS#1390 – Runden der ersten Anmeldung / letzten Abmeldung
    Der Start und das Ende der Arbeitszeit können jetzt gerundet werden. Dazu stehen verschiedene Rundungsmöglichkeiten (arbeitgeberfreundlich und arbeitnehmerfreundlich) zur Verfügung

Folgende Features wurden im TimePunch Kalender implementiert:

  • FS#1401 – Vorgesetzte über Urlaub informieren, Unabhängig von der Zustimmung
    Im Kalender kann jetzt eingestellt werden, dass die Gruppenleitung (Team, Abteilung, Niederlassung) über die genehmigte Abwesenheit informiert wird. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn Mitarbeitende Gruppen zugeordnet sind, die nicht direkt die Abwesenheit genehmigten müssen (Vgl. Hauptgruppe und Multiple Gruppenzugehörigkeit)
  • FS#1402 – Sortieren und Filtern der Genehmigungsanträge
    Im Kalender existiert jetzt bei jeder Liste eine Sortier- und Filtermöglichkeit der Abwesenheitsanträge.

Folgende Fehler wurden in TimePunch behoben:

  • FS#1292 – Deaktivierte Mitarbeiter wurden im persönlichen Kalender angezeigt
  • FS#1384 – Kernzeit: Verletzung bei halben Tag Urlaub
  • FS#1410 – Falsche Anzeige des Anwesenheitsstatus, wenn man sich ohne Adminrechte einloggt.
  • FS#1414 – Doppelte Urlaubsgenehmigung, bei deaktivierter Gruppengenehmigung
  • FS#1417 – Kernzeitverletzung bei laufender Projektbuchung
  • FS#1418 – Performance Probleme beim Webserver
  • FS#1419 – Zusatzfelder werden in TimePunch mit weißem Hintergrund angezeigt
Read More

TimePunch v4.7

Download

Standalone Version: https://www.timepunch.de/download/TimePunch_4.7.307.1.exe
Server Version: https://www.timepunch.de/download/server470/TpAppServer_4.7.305.0.exe

Endlich ist es wieder so weit: TimePunch 4.7 ist online!

Folgende Features wurden in TimePunch implementiert:

  • FS#1324 – Emailbenachrichtigung, bei Änderungen an Zeiteinträgen
    In TimePunch ist es jetzt möglich sich bei Änderungen an bestehenden Zeiteinträgen per Email informieren zu lassen. Dabei können die Mitarbeitenden selbst oder die Führungskräfte über die Änderungen am Zeiteintrag informiert werden. Das Protokollieren der Änderungen an ein unabhängiges Mail Postfach ist ebenfalls möglich.
  • FS#1342 – Projektfarben sind in den neuen Berichten wieder zuschaltbar
    Auf vielfachen Wunsch, können die Projektfarben in den Stundennachweisen wieder zugeschaltet werden.
  • FS#1344 – Sonderbehandlung bei Pause nach 6 Std. Arbeitszeit
    Nehmen Mitarbeitende eine Pause nach 6 Std. Arbeitszeit, dann kann diese Pause anteilmäßig genommen werden. Dem Mitarbeitenden werden dann nicht mehr zwingend 30 Minuten Pause angerechnet, sondern nur die Zeit bis zur Pflichtpause.
  • FS#1360 – Neue Möglichkeit für den Lohndatenexport
    Ab diesem Release ist es möglich, den Lohndatenexport für alle Systeme auch Mitte des Monats anzustoßen. Im Folgemonat wird dann nur noch die Differenz zur tatsächlichen Arbeitszeit exportiert
  • FS#1361 – Neue Lohnart für Urlaub bei Mitarbeitenden mit Gehalt
    Zur Dokumentation des genommenen Urlaubs für Gehaltsempfänger wurde eine neue Lohnart eingeführt, die einer Gehaltsabrechnung (z.B. bei DATEV) mitgegeben werden kann.
  • FS#1373 – Priorisierung von Nachtzuschlag gegenüber Samstag/Sonntag/Feiertag
    Mit dieser Einstellung kann der gesetzlich vorgeschriebene Nachtzuschlag priorisiert werden. D.h. sobald ein Nachtzuschlag gezahlt wird, werden andere Zuschläge nicht mehr gezahlt. Stichwort: Vermeidung doppelter Zuschläge
  • FS#1374 – Nachtzuschlag erst ab 2 Std. Arbeitszeit
    Ist diese Option aktiv, dann wird der Nachtzuschlag erst ab 2 Stunden Nachtarbeit gezahlt. (vgl. §2 des ArbZG 4. Satz)

Folgende Fehler wurden in TimePunch behoben:

  • FS#1367 – Der Monatsabschluss wird optional wieder an alle Admins gesendet.
  • FS#1290 – In der Selbstauskunft wurde ein Anzeigefehler bei Negativstunden im Minutenbereich behoben.
  • FS#1327 – Im Kalender wurde teilweise zweimal “Absent” oder “Abwesend” angezeigt.
  • FS#1343 – Die Berichte wurden teilweise mit falscher Spracheinstellung (Englisch anstatt Deutsch) angezeigt.
  • FS#1345 – Im Kalender wurde das Feld Vertreter nicht korrekt geprüft.
  • FS#1351 – Der Resturlaub wurde im Watcher mit 12 Nachkommastellen angezeigt.
  • FS#1359 – Die eingeschaltete Datenvorschau verfälschte die Stundenberichte.
  • FS#1364 – Beim CSV Mitarbeiterdaten Import wurden die Bruttolöhne im Profil überschrieben.
  • FS#1376 – Der Watcher zeigte Projekte mit Zugriffsrecht ‚Nur Administration‘ nicht an.
  • FS#1378 – Die Pause wurde beim manuellen Eintragen beim Nachtzuschlag nicht berücksichtigt.
  • FS#1379 – Im Online-Modul war es nicht möglich auf Bereitschaftsdienst zu buchen.
  • FS#1381 – Bei aktiver Kurzarbeit dürfen bei Minderarbeit keine Überstunden abgebaut werden.

Read More

TimePunch v4.6

Download

Standalone Version: https://www.timepunch.de/download/TimePunch_4.6.313.1.exe
Server Version: https://www.timepunch.de/download/server460/TpAppServer_4.6.313.0.exe

Endlich ist es wieder so weit: TimePunch 4.6 ist online!

Folgende Features wurden in TimePunch implementiert:

  • FS#1334 – Kernarbeitszeit in TimePunch
    In TimePunch wurde als neues Feature die Kernarbeitszeit integriert. Optional kann jetzt im Arbeitszeitmodell Start und Ende der Kernarbeitszeit hinterlegt werden. TimePunch prüft die Kernzeit aktiv ab und informiert auf Wunsch die Arbeitskraft sowie den Vorgesetzten oder eine zentrale Meldestelle per Mail. Alternativ dazu, können Kernzeitverletzungen mit einem Bericht gedruckt oder exportiert werden.
  • FS#1313 – Neuer Mitarbeitenden Status: gekündigt
    Als neue Abstufung wurde der Status gekündigt in TimePunch integriert. Dies ist sozusagen eine Vorstufe zum Löschen der mitarbeitenden Person und bewirkt, dass die Zeiten der Arbeitskraft noch ausgewertet werden können. Im Status gekündigt, hat die Person jedoch keinen Zugriff mehr auf das Zeiterfassungs-System
  • FS#1339 – Zeitgesteuertes kündigen und wieder einstellen von Mitarbeitenden
    Ist das Kündigungsdatum bekannt, kann dies bereits vorher in TimePunch hinterlegt werden. TimePunch prüft dann aktiv, ob das Kündigungsdatum erreicht ist, und führt in diesem Fall die Kündigung aus. Gleiches gilt für das Wieder-Einstellen von Arbeitskräften.
  • FS#1311 – Überarbeitung der Anwesenheitsliste
    In der Anwesenheitsliste werden jetzt auch dann die Anwesenheiten korrekt dargestellt, wenn es sich nicht um einen aktiven Eintrag, sondern um einen Vortrag – also manuell eingetragenen Zeiteintrag handelt.
  • FS#1340 – Überarbeitung der Berichte im neuen Design
    Die Berichte und Auswertungen in TimePunch wurden an die aktuelle Designsprache von TimePunch angepasst und sehen jetzt noch moderner und übersichtlicher aus.

Folgende Fehler wurden in TimePunch behoben:

  • FS#1336 – Info über den Monatsabschluss wird nur noch an den direkten Vorgesetzten gesendet
  • FS#1322 – Cutter verdoppelt u.U. die eingetragene Pause
  • FS#1333 – Beenden mit Tp-Online nicht mit korrekter Uhrzeit, wenn vorher Watcher lief
  • FS#1329 – Doppelte Anzeige von Personen im Dialog Optionen/Aufzeichnung
  • FS#1335 – Fehlerhafte Darstellung der Pausen bei Nachtarbeit
  • FS#1337 – Dark Mode Unterstützung beim Sync Assistent war fehlerhaft

Read More

TimePunch 4.5

Download

Standalone Version: https://www.timepunch.de/download/TimePunch_4.5.304.0.exe
Server Version: https://www.timepunch.de/download/server450/TpAppServer_4.5.227.0.exe

Endlich ist es wieder so weit: TimePunch 4.5 ist online!

Folgende Features wurden im TimePunch Server implementiert:

  • FS#1287 – Automatische Installation von Modul und Serverupdates
    Die Option zur automatischen Installation von Updates im Application Server ist jetzt verfügbar. Das erleichtert die Administration des TimePunch Servers und hält das System immer aktuell.
  • FS#1301 – Neue Abwesenheitsarten
    Bei Neu-Installationen werden standardmäßig neue Abwesenheiten angelegt. Diese erleichtern gerade für Anfänger in TimePunch die korrekte Buchung von Abwesenheiten der Mitarbeiter.
  • FS#1310 – Kompatibilität mit Windows Server 2022
    Die neue Version des Application Servers ist jetzt mit dem aktuellen Windows Server 2022 kompatibel.

Folgende Features wurden im Datafox Modul implementiert:

  • FS#1305 – Neue Benutzeroberfläche für den Windows Client
    Das Datafox Modul erhält in diesem Release eine neue Benutzeroberfläche. Die Oberfläche wurde modernisiert und an das Look und Feel von Windows 10 angepasst. Das Datafox Modul erhält als erstes Modul in TimePunch das neue Stacked Layout.
  • FS#1308 – Nicht-Buchungsgründe sind auswählbar
    Es können jetzt Gründe ausgewählt werden, warum und wann der Mitarbeiter nicht im System buchen darf. Zur Auswahl stehen:
    • Es ist nicht erlaubt vor dem Eintritt in das Unternehmen oder nach dem Austritt aus dem Unternehmen zu buchen.
    • Es ist nicht erlaubt bei Abwesenheiten, wie Urlaub oder Krankheit, zu buchen.
    • Es ist nicht erlaubt an arbeitsfreien Tagen zu buchen.
  • FS#1315 – Erreichbarkeit der Terminals automatisiert prüfen
    Die Terminals werden jetzt stündlich auf Ihre Erreichbarkeit geprüft. Im Fall der Nichterreichbarkeit, wird auf die im Application Server hinterlegte Administrations-Email eine Warnung gesendet. Die Warnung erfolgt alle 24 Stunden, bis das Terminal wieder im Netzwerk erreichbar ist.

Folgende Features wurden im TimePunch Management implementiert:

  • FS#1303 – Neuer Bericht Urlaubsrückstellung
    TimePunch wurde um einen neuen Bericht erweitert, der anzeigt, wieviel Urlaubsrückstellung gebildet werden muss.
  • FS#1304 – Bericht Gleitzeitkonto
    Da die Mitarbeiter auch online das Gleitzeitkonto abfragen können, wird der Bericht Gleitzeitkonto in diesem Release wieder für alle Mitarbeiter freigeschaltet.

Folgende Fehler wurden im aktuellen Release behoben:

  • FS#1294 – Buchungsdaten liefen nicht mehr ein, wenn die Transponder ID im Datafox Modul nicht zugeordnet war.
  • FS#1309 – Der Monatsabschluss konnte teilweise nicht durchgeführt werden, da der Cutter bei Unbezahlter Mehrarbeit die Zeit täglich neu kürzte und somit immer Änderungen an den Zeiteinträgen vorgenommen wurden.
  • FS#1300 – Im TimePunch Studio konnten keine Barcodes zu Allgemeinen Tätigkeiten gescannt werden. Zudem waren allgemeine Tätigkeiten nicht als Barcodes im TimePunch Management druckbar. Beide Probleme sind jetzt behoben.
  • FS#1302 – Wenn während der Durchführung des Monatsabschluss in TimePunch die Daten eines anderen Mitarbeiter angezeigt wurden, dann wurde dieser Mitarbeiter zum Absender des Monatsabschluss.

Read More

TimePunch v4.4

Download

Standalone Version:https://www.timepunch.de/download/TimePunch_4.4.312.1.exe
Server Version:https://www.timepunch.de/download/server440/TpAppServer_4.4.308.0.exe

Endlich ist es wieder so weit: TimePunch 4.4 ist online!

Folgende Features wurden im TimePunch Server implementiert:

  • FS#1274 – Alle Module aktualisieren
    Ab der aktuellen Version ist es nach einem Update möglich, alle installierten Module mit einem Klick zu aktualisieren.

Folgende Features wurden im TimePunch Watcher implementiert:

  • FS#1275 – Dark Mode / Light Mode
    TimePunch Watcher erkennt jetzt den in Windows eingestellten Modus und schaltet entsprechend auf Dark und Light Mode um.

Folgende Features wurden im TimePunch Studio implementiert:

  • FS#1276 – Dark Mode / Light Mode
    TimePunch Studio erkennt jetzt den in Windows eingestellten Modus und schaltet entsprechend auf Dark und Light Mode um.

Folgende Features wurden im Datafox Modul implementiert:

  • FS#1277 – Dark Mode / Light Mode
    Das Datafox Modul erkennt jetzt den in Windows eingestellten Modus und schaltet entsprechend auf Dark und Light Mode um.

Folgende Probleme wurden beseitigt:

  • FS#1278 – Der Lohndatenexport exportiert jetzt keine deaktivierten Lohnarten mehr.
  • FS#1263 – Das Austricksen des Online Moduls zum Buchen von Urlaub ist jetzt nicht mehr möglich.
  • FS#1261 – Die Berechnung von abhängigen Feiertagen wurde korrigiert
  • FS#1195 – Die Anzeige des Watchers mit mehreren Monitoren wurde korrigiert
  • FS#1160 – Die Darstellung bei 720p Auflösung wurde im Studio korrigiert
  • FS#1080 – Die Wiederherstellung des Watchers nach dem Ruhemodus mit zwei Monitoren wurde korrigiert.
  • FS#892 – Der Watcher wird jetzt nicht mehr unmotiviert ausgeblendet.
  • FS#872 – Der aktive Monitor wird jetzt korrekt erkannt.
  • FS#783 – Die Darstellung von Fehlzeiten im Management Modul wurde korrigiert

Read More

TimePunch v4.3

Download

Standalone Version:https://www.timepunch.de/download/TimePunch_4.3.205.0.exe
Server Version:https://www.timepunch.de/download/server430/TpAppServer_4.3.205.0.exe

Endlich ist es wieder so weit: TimePunch 4.3 ist online!

Folgende Features wurden im TimePunch Server implementiert:

  • Lizenzverwaltung im Application Server integriert
    Ab der aktuellen Version können die Lizenzen bereits durch die IT im Application Server eingetragen werden.

Folgende Features wurden im TimePunch Management implementiert:

  • FS#1246 – Dynamische Arbeitszeitmodelle
    TimePunch 4.3 bietet die Möglichkeit zum Anlegen einer dynamischen Sollzeit. Die Sollzeit wird in diesem Fall der Arbeitszeit angepasst. Dies kann sehr hilfreich sein, wenn im Vorfeld nicht klar ist, wann oder wie lange der Mitarbeiter benötigt wird.
  • FS#1242 – Gutschrift/Abzug von Arbeitszeit
    Im aktuellen Arbeitszeitmodell kann eine Gutschrift, bzw. ein Abzug der täglichen Arbeitszeit hinterlegt werden. Somit lassen sich Wege- oder Umkleidezeiten in TimePunch abbilden
  • FS#1234 – Neue Lohnart für Lohnfortzahlung an Feiertagen
    Um die Lohnfortzahlung an Feiertagen gesondert vergüten zu können, können diese Zeiten ab der aktuellen Version auf eine neue Lohnart gebucht werden.
  • FS#1232 – Überstundenzuschlag alternativ pro Monat
    Der Überstundenzuschlag kann jetzt nicht nur pro Tag, sondern auch pro Monat ab der hinterlegten Sollstundenzahl dem Mitarbeiter gutgeschrieben werden.
  • FS#1230 – Durchschnittlicher Verdienst bei 6 Monaten
    Als neue Option zur Lohnfortzahlung wurde ebenfalls die Möglichkeit zur Berechnung des durchschnittlichen Verdiensts der letzten 6 Monate hinzugefügt. Diese Option steht alternativ zur Berechnung des Verdiensts der letzten 13 Wochen zur Auswahl.
  • FS#1231 – Option, Durchschnittliche Lohnfortzahlung nicht unter Sollzeit
    Mit dieser neuen Einstellung kann verhindert werden, dass die durchschnittliche Lohnfortzahlung unter die reguläre Sollzeit fällt. Dies kann z.B. bei langer unbezahlter Krankheit oder einem unbezahlten Urlaub der Fall sein.

Folgende Features wurden in TimePunch ONE implementiert:

  • FS#1211 – Kundendaten synchronisieren
    TimePunch ONE bietet jetzt die Möglichkeit zum Synchronisieren von Kundendaten. Dieses Feature wird aktuell von der Cayas Software GmbH in TimePunch Mobile ebenfalls integriert.

Folgende Probleme wurden beseitigt:

  • FS#1248 – Die max. Projektzeit konnte durch eine Hintertür überbucht werden.
  • FS#1241 – Möglichkeit zum Überstundenabbau im Monat vor der Kurzarbeit integriert
  • FS#1237 – Die Rahmenarbeitszeiten/Schichten werden im Cutter korrekt sortiert
  • FS#1233 – Unbezahlte Krankheit wird am Feiertag korrekt verbucht

Read More

TimePunch v4.2

Download

Standalone Version:https://www.timepunch.de/download/TimePunch_4.2.411.0.exe
Server Version:https://www.timepunch.de/download/server420/TpAppServer_4.2.411.0.exe

Endlich ist es so weit: TimePunch 4.2 ist online!

Folgende grundlegende Technologien wurden angepasst:

  • FS#1207 – Senden von Mails ohne eigenen SMTP Server
    Ab der aktuellen Version von TimePunch stellen wir einen integrierten Service zum Senden von Mails bereit. Damit entfällt die aufwändige Konfiguration des eigenen Mail Servers

Folgende Features wurden im TimePunch Management implementiert:

  • FS#1209 – Überarbeitung des Berichts, Zuschlagsrelevante Arbeitszeiten
    Der Bericht wurde so angepasst, dass auch individuelle Zuschlagszeiten pro Mitarbeiter korrekt berücksichtigt werden.

Folgende Features wurden im TimePunch Kalender implementiert:

  • FS#814 – Mehrstufige Genehmigungsprozesse für Urlaubsanträge
    Im Kalender ist es jetzt möglich einen mehrstufigen Genehmigungsprozess zu hinterlegen.
  • FS#1182 – Freigabe der Abwesenheitsanträge durch Gruppenleitung
    Die Genehmigung kann jetzt über den Team-, den Abteilung- und der Niederlassungs-Leiter/in, bis hin zu einem manuell hinterlegten Genehmiger eingestellt werden.
  • FS#1181 – Genehmigung Abwesenheitsanträge durch Assistent/in
    Um die Vertretung für den Genehmiger zu implementieren, sind auch die Assistenten in der jeweiligen Gruppe (Team, Abteilung, Niederlassung) zur Urlaubsgenehmigung berechtigt.
  • FS#586 – Senden von Urlaubsbestätigungen an die Genehmiger
    Die Genehmiger erhalten jetzt ebenfalls eine Bestätigung des Urlaubsantrags.
  • FS#1117 – Beantragung von Urlaubsstorno
    Für bereits genehmigten Urlaub kann jetzt eine Stornierung beantragt werden. Die Stornierung durchläuft wie die Beantragung den Mehrstufigen Prozess
  • FS#1149 – Beantragungsdatum mit Anzeigen
    Das Datum der Beantragung wird jetzt in der Übersicht mit angezeigt.
  • FS#1064 – Bemerkungen im Antrag bei Genehmigung nochmal mitschicken
    Die Bemerkungen des Mitarbeiters zur Abwesenheit werden bei der endgültigen Genehmigung nochmal mitgeschickt.

Anpassungen, Thema Kurzarbeit:

  • FS#1203 – Vereinfachen der Kurzarbeit Einstellungen
    Die Option „Kurzarbeit (strikte Regelung)“ wird aus TimePunch entfernt, da sie leicht fehlkonfiguriert werden kann und damit zu falschen Berechnungen führt.
  • FS#1202 – Automatische Überstundenkürzung bei Kurzarbeit
    Um die Nutzung der Kurzarbeit in TimePunch zu vereinfachen, wurde eine automatische Überstundenkappung implementiert. Damit soll eine Fehlkonfiguration vermieden werden.
  • FS#1200 – Berechnung von Kurzarbeit bei teilweiser Abwesenheit
    Bei stundenweißer Abwesenheiten wie z.B. Krankheit oder Überstunden abbauen, wurde die restliche Zeit nicht mit Kurzarbeit aufgefüllt. Dieser Punkt wurde korrigiert

Folgende Probleme wurden beseitigt:

  • FS#1205 – Eingeschaltete Datenvorschau kann zu Überstunden führen
  • FS#1184 – Darstellungsproblem bei Pausenzeiten beseitigt
  • FS#1208 – Löschen von überschriebenen Zuschlagszeiten im Mitarbeiterprofil
  • FS#1206 – In der Anwesenheitsliste wurden teilweise nicht alle Mitarbeiter angezeigt

Read More
Page 1 of 212»