TimePunch Patch v4.7.429.0

Server Version: https://www.timepunch.de/download/server470/TpAppServer_4.7.430.1.exe

Client Version: https://www.timepunch.de/download/TimePunch_4.7.429.0.exe

Dieser Patch behebt folgende Probleme:

FS#1391 – Beim Lohnexport werden auch gelöschte MA exportiert

FS#1404 – In der Anwesenheitsliste werden auch gekündigte Mitarbeiter angezeigt

FS#1405 – Besseres Abfangen von unerwarteten Fehlern bei der Anmeldeprüfung im Datafox Modul

FS#1406 – Option: Zuschläge mit oder ohne Pause auszahlen

FS#1407 – Statistiklohnart Urlaub muss in Tagen übermittelt werden (nicht in Stunden)

FS#1408 – Änderungsverfolgung schickt nicht immer den Zeitstempel des Eintrags

Read More

TimePunch v4.7

Download

Standalone Version: https://www.timepunch.de/download/TimePunch_4.7.307.1.exe
Server Version: https://www.timepunch.de/download/server470/TpAppServer_4.7.305.0.exe

Endlich ist es wieder so weit: TimePunch 4.7 ist online!

Folgende Features wurden in TimePunch implementiert:

  • FS#1324 – Emailbenachrichtigung, bei Änderungen an Zeiteinträgen
    In TimePunch ist es jetzt möglich sich bei Änderungen an bestehenden Zeiteinträgen per Email informieren zu lassen. Dabei können die Mitarbeitenden selbst oder die Führungskräfte über die Änderungen am Zeiteintrag informiert werden. Das Protokollieren der Änderungen an ein unabhängiges Mail Postfach ist ebenfalls möglich.
  • FS#1342 – Projektfarben sind in den neuen Berichten wieder zuschaltbar
    Auf vielfachen Wunsch, können die Projektfarben in den Stundennachweisen wieder zugeschaltet werden.
  • FS#1344 – Sonderbehandlung bei Pause nach 6 Std. Arbeitszeit
    Nehmen Mitarbeitende eine Pause nach 6 Std. Arbeitszeit, dann kann diese Pause anteilmäßig genommen werden. Dem Mitarbeitenden werden dann nicht mehr zwingend 30 Minuten Pause angerechnet, sondern nur die Zeit bis zur Pflichtpause.
  • FS#1360 – Neue Möglichkeit für den Lohndatenexport
    Ab diesem Release ist es möglich, den Lohndatenexport für alle Systeme auch Mitte des Monats anzustoßen. Im Folgemonat wird dann nur noch die Differenz zur tatsächlichen Arbeitszeit exportiert
  • FS#1361 – Neue Lohnart für Urlaub bei Mitarbeitenden mit Gehalt
    Zur Dokumentation des genommenen Urlaubs für Gehaltsempfänger wurde eine neue Lohnart eingeführt, die einer Gehaltsabrechnung (z.B. bei DATEV) mitgegeben werden kann.
  • FS#1373 – Priorisierung von Nachtzuschlag gegenüber Samstag/Sonntag/Feiertag
    Mit dieser Einstellung kann der gesetzlich vorgeschriebene Nachtzuschlag priorisiert werden. D.h. sobald ein Nachtzuschlag gezahlt wird, werden andere Zuschläge nicht mehr gezahlt. Stichwort: Vermeidung doppelter Zuschläge
  • FS#1374 – Nachtzuschlag erst ab 2 Std. Arbeitszeit
    Ist diese Option aktiv, dann wird der Nachtzuschlag erst ab 2 Stunden Nachtarbeit gezahlt. (vgl. §2 des ArbZG 4. Satz)

Folgende Fehler wurden in TimePunch behoben:

  • FS#1367 – Der Monatsabschluss wird optional wieder an alle Admins gesendet.
  • FS#1290 – In der Selbstauskunft wurde ein Anzeigefehler bei Negativstunden im Minutenbereich behoben.
  • FS#1327 – Im Kalender wurde teilweise zweimal “Absent” oder “Abwesend” angezeigt.
  • FS#1343 – Die Berichte wurden teilweise mit falscher Spracheinstellung (Englisch anstatt Deutsch) angezeigt.
  • FS#1345 – Im Kalender wurde das Feld Vertreter nicht korrekt geprüft.
  • FS#1351 – Der Resturlaub wurde im Watcher mit 12 Nachkommastellen angezeigt.
  • FS#1359 – Die eingeschaltete Datenvorschau verfälschte die Stundenberichte.
  • FS#1364 – Beim CSV Mitarbeiterdaten Import wurden die Bruttolöhne im Profil überschrieben.
  • FS#1376 – Der Watcher zeigte Projekte mit Zugriffsrecht ‚Nur Administration‘ nicht an.
  • FS#1378 – Die Pause wurde beim manuellen Eintragen beim Nachtzuschlag nicht berücksichtigt.
  • FS#1379 – Im Online-Modul war es nicht möglich auf Bereitschaftsdienst zu buchen.
  • FS#1381 – Bei aktiver Kurzarbeit dürfen bei Minderarbeit keine Überstunden abgebaut werden.

Read More