TimePunch Patch 3.5.226.1

Download

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_3.5.226.1.exe

Dieser Patch für TimePunch 3.5 beseitigt kleinere Probleme, die bei verschiedenen Installationen aufgetreten sind.

Die folgenden Probleme wurden behoben:

  • FS#1029 – Übernachteinträge von 6 Std. auf 10 Std. verlängert

    Inaktive Zeiteinträge, z.B. durch das angeschaltet lassen des PCs, werden nach dem Patch erst nach 10 Std. und nicht wie vorher nach 6 Std. automatisch beendet. Damit wird vermieden, dass Zeiteinträge, die morgens gestartet werden – nach einem langen Meetingtag nicht als Zeiteintrag gespeichert werden, weil der Mitarbeiter mehr als 6Std. nicht am PC war.

  • FS#1027 – Tätigkeit verschwindet beim Stoppen

    Beim Stoppen des Zeiteintrags am Online-Modul wurde die gerade eingestellte Tätigkeit ebenfalls gelöscht. Dies führte beim wieder anmelden, z.B. nach der Pause, zu fehlerhaften Zeiteinträgen – weswegen dieses Verhalten angepasst wurde.

  • FS#1025 – Willkürliche Tätigkeitsauswahl

    Beim Wechseln des Projekts beim ändern eines Zeiteintrags in TimePunch Management wurde teilweie eine scheinbar willkürliche Tätigkeit ausgewählt. An dieser Stelle wurde die Sortierung angepasst, sodass in Zukunft wieder die erste Tätigkeit des Projekts ausgewählt wird.

  • FS#1021 – Lohnabrechnung Tagesbericht / Monatsbericht / Tabellarisch

    Bei einer sehr speziellen Konfiguration des Arbeitszeitmodells in Verbindung mit der Berechnung des 13 Wochendurchschnitts bei Feiertagen, Krankheit und Urlaub wurde im Bericht eine fehlerhafte Sollstundenanzahl angezeigt. Die Berechnung in TimePunch war davon nicht betroffen.

Read More

TimePunch Patch 3.5.223.0

Download

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_3.5.223.0.exe

Dieser Patch für TimePunch 3.5 beseitigt kleinere Probleme, die bei verschiedenen Installationen aufgetreten sind.

Die folgenden Probleme wurden behoben:

  • Neue Datafox DLL version 4.3.12.8

    Die neue Version beseitigt das Problem, das bei verschiedenen Installationen die Fehlermeldung „PersonalstammPZE nicht gefunden“ angezeigt wird.

Read More

TimePunch Patch 3.5.204.1

Download

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_3.5.204.2.exe
http://www.timepunch.de/download/server350/TpAppServer_3.5.204.1.exe

Dieser Patch für TimePunch 3.5 beseitigt kleinere Probleme, die bei verschiedenen Installationen aufgetreten sind.

Die folgenden Probleme wurden behoben:

  • FS#1017 – Fehler in der Berechnung des Jahresurlaubs

    Der Jahresurlaub wurde in der aktuellen Version 3.5 falsch berechnet. Urlaub der in der Zukunft lag, wurde nicht zum Jahresurlaub hinzugezählt. Dieser Fehler ist jetzt beseitigt.

  • FS#1018 – Fehler in der Pausenanzeige

    Die Pause wurde fehlerhaft dargestellt, wenn an einem beliebigen Tag nach einem reinen Eintrag mit Zeitdauer ein regulärer Eintrag mit Start -und Endzeit erstellt wurde. Auch dieses Problem ist jetzt gelöst.

  • FS#1020 – Buchen eines halben Tag Urlaubs bei halben Feiertag

    Beim Buchen eines halben Tag Urlaubs auf einem halben Feiertag (wie z.B. Weihnachten) konnte es u.U. geschehen, dass nur ein viertel Urlaubstag gebucht wurde. Auch dieses Problem ist mit dem aktuellen Release beseitigt.

Read More

TimePunch v3.5

Download

Standalone Version:http://www.timepunch.de/download/TimePunch_3.5.126.1.exe
Server Version:http://www.timepunch.de/download/server350/TpAppServer_3.5.116.0.exe

Endlich ist es so weit: TimePunch 3.5 ist online!

Folgende Features wurden im Management Modul implementiert:

  • FS#920 – Neuer Buchungstyp – Bereitschaftsdienst
    Ab dieser Version ist es möglich einen neuen Zeiteintrag mit dem Buchungstyp Bereitschaftsdienst zu buchen. Der Bereitschaftsdienst kann dabei prozentual als Arbeitszeit angerechnet werden. Beispielsweise werden dem Mitarbeiter bei 8 Std. und 25% Anrechnungen 2Std. als Arbeitszeit gebucht. Ebenso besteht die Möglichkeit des Exports nach DATEV und Lexware.

  • FS#590 – Mehrtägige Einträge ohne Start -und Endzeit
    Jetzt ist es auch möglich mehrtägige Zeiteinträge, z.B. für Urlaub oder Krankheit mit der reinen Dauer zu buchen (z.B. 1 Tag oder einen halben Tag). Das macht das System unempfindlicher gegenüber Änderungen im Arbeitszeitmodell des Mitarbeiters.

  • FS#998 – Überschreiben der genutzten Lohnart
    Die beim Export verwendete Lohnart für DATEV und Lexware kann jetzt in der Tätigkeit explizit überschrieben werden. Somit wird es auch möglich eigene Lohnarten zu verwenden, die so nicht in TimePunch vorgesehen sind – z.B. für besondere Tätigkeiten die speziell vergütet werden.

  • FS#996 – Neues Feld „Zusätzliche Mitarbeiterinformationen“
    Im Mitarbeiterprofil existiert ein neues Freitextfeld für zusätzliche Mitarbeiterinformationen. Hier können Mitarbeiterdaten eingetragen werden, die fachlich keinem anderen Feld zuzuordnen sind.

  • FS#995 – Aufteilung der ausbezahlten Überstunden auf die einzelnen Monate
    Bei der Auszahlung von Überstunden zeigt TimePunch jetzt an, in welchen Monaten die ausbezahlten Überstunden vom Mitarbeiter geleistet wurden. Diese Information ist vor allem für den Steuerberater interessant, der die ausbezahlten Stunden den einzelnen Monaten zuordnen muss.

  • FS#983 – Exportschnittstelle zu Diamant-Software für den Export der Betriebsdaten
    TimePunch beherrscht ab Version 3.5 den Export der Betriebsdaten zu Diamant-Software. So können die gebuchten Zeiten direkt in Diamant-Software zur Rechnungstellung verwendet werden.

  • FS#966 – Zeiteinträge nur mit der Dauer erfassen
    Bisher war es lediglich möglich Zeiteinträge mit einer Start -und Endzeit zu erfassen. In der aktuellen Version können Zeiteinträge zusätzlich mit der reinen Arbeitsdauer erfasst werden. Dies erleichtert die Erfassung gerade im Dienstleistungssektor.

  • FS#886 – Fakturierte Zeiteinträge sollten nicht mehr änderbar sein
    Bereits als fakturiert gekennzeichnete Zeiteinträge dürfen mit der aktuellen Version nicht mehr geändert werden. Dies verhindert das versehentliche Überschreiben von bereits in Rechnung gestellten Zeiten.

  • FS#999 – Entgeltfortzahlung für Lohnarbeiter (13 Wochen Schnitt)
    Die Entgeltfortzahlung für Lohnarbeiter wurde auch auf die Buchungen für Krankheit und Feiertage ausgeweitet.

Folgende Features wurden im Cutter Modul implementiert:

  • FS#969 – Gesetzeskonforme Pausenberechnung (konfigurierbar)
    Der Cutter unterscheidet in der aktuellen Version zwischen zwei Berechnungsmethoden der Pflichtpausen. In der vereinfachten Variante, werden alle Arbeitszeiten des aktuellen Tages zur Berechnung der Pflichtpause verwendet. In der Variante lt. deutschem Arbeitszeitgesetz wird darauf geachtet, dass die Pause innerhalb der 6 Std. Arbeitszeit genommen wird. Nimmt der Mitarbeiter die 30-minütige Pause erst nach der 7. Std. werden ihm nochmal zusätzlich 30 Minuten abgezogen.

  • FS#918 – Erholungspause ab 15 Minuten, oder einstellbar
    Lt. deutschem Arbeitszeitgesetz gewährleistet eine Pause erst ab 15 Minuten die Erholung des Arbeitnehmers. Pausenzeiten unter dieser Zeit sind reine Arbeitsunterbrechungen und tragen somit nicht zur Erholung bei. Dementsprechend werden Pausen unterhalb der eingestellten Zeit, nicht zur Pflichtpause hinzugezählt. Somit lassen sich z.B. Raucherpausen von der Pflichtpause abgrenzen.

  • FS#970 – Default Rahmenarbeitszeitmodell
    Bei der neuen Installation wird automatisch ein Rahmenarbeitszeitmodell erzeugt, welches den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Zusätzlich wurden noch viele andere kleinere Probleme behoben und korrigiert.

  • FS#383 – Dauer hinzufügen – nicht die Endzeit
  • FS#619 – Cutter protokolliert Änderungen aus gesperrten Monaten
  • FS#854 – Bearbeiten von Start -und Ende nicht möglich im spanischen Format
  • FS#888 – Cutter berücksichtigt keine Projekte ohne ausgewählte Tätigkeit
  • FS#957 – Allgemeine Tätigkeiten werden im Cutter nicht berücksichtigt
  • FS#967 – Neue Übersicht ‚Dokumentation‘ im Application Server
  • FS#972 – Buchungstyp Bereitschaftsdienst im Kalender farbig anzeigen
  • FS#981 – Validierungsproblem beim Beantragen von Urlaub
  • FS#997 – Doppelte Pauseneingabe bei Nutzung des Servers
  • Performance beim Zugriff von Microsoft Access Datenbanken verbessert

Read More

TimePunch Patch 3.4.429.0

Download

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_3.4.429.0.exe
http://www.timepunch.de/download/server340/TpAppServer_3.4.429.0.exe

Dieser Patch für TimePunch 3.4 beseitigt kleinere Probleme, die bei verschiedenen Installationen aufgetreten sind.

Die folgenden neuen Features wurden implementiert:

  • FS#959 – Neuer Feiertag für Berlin: „Internationaler Frauentag“

    Im Berlin wurde der 8. März als Internationaler Frauentag am 24. Januar 2019 als gesetzlicher Feiertag festgelegt. Nach diesem Update ist für das Bundesland Berlin der neue Feiertag ab 2019 sichtbar.

Die folgenden Probleme wurden behoben:

  • FS#965 – Zeiteinträge mit gelöschter Tätigkeit bearbeiten

    Es wurde ein Fehler behoben der die Tätigkeit des Zeiteintrags, sofern diese bereits aus dem Projekt gelöscht wurde, überschreibt. Dies trat immer dann auf, wenn aus dem Zeiteintrag mit einer gelöschten Tätigkeit der Projektdialog geöffnet wurde.

  • FS#958 – Berechnung des Stundenkontingents bei neuen Projekten ohne Zeiteintrag

    Die Berechnung des Stundenkontingents war bei neuen Projekten ohne bereits existierendem Zeiteintrag fehlerhaft. TimePunch warf einen Fehler, dass kein Stundenkontingent mehr zur Verfügung steht.

  • FS#961 – Die ausgewählte Tätigkeit geht im Watcher von Zeit zu Zeit verloren

    Die im TimePunch Watcher eingestellte Tätigkeit ging von Zeit zu Zeit nach einer Pause verloren. Dieses Problem sollte jetzt beseitigt sein.

Wichtig:Durch den neuen Feiertag in Berlin, ist ein Datenbank Update nach der Installation notwendig

Read More

TimePunch v3.4

Download

Standalone Version:http://www.timepunch.de/download/TimePunch_3.4.407.0.exe
Server Version:http://www.timepunch.de/download/server340/TpAppServer_3.4.327.0.exe

Endlich ist es so weit: TimePunch 3.4 ist online!

Folgende Features wurden im Web implementiert:

  • FS#910 – Smartphone optimierte Seite des TimePunch Application Servers

    Die Webseite des Application Servers wurde in diesem Release für das Smartphone optimiert. Sie bietet somit einen idealen Einstieg in die vorhanden TimePunch Module.

  • FS#909 – Smartphone optimierte Seite des Moduls Selbstauskunft

    Die Webseite des Moduls Selbstauskunft wurde ebenfalls für das Smartphone optimiert. Jeder Mitarbeiter kann sich jetzt auch mobil über seine Arbeitszeiten informieren.

Folgende Features wurden im Management Modul implementiert:

  • FS#952 – Neue Kategorie „nicht fakturierbar“

    Jeder Zeiteintrag kann ab Version 3.4 auch als „nicht fakturierbar“ in TimePunch markiert werden. Zeiten, die als „nicht fakturierbar“ gekennzeichnet sind, werden in den entsprechenden abrechnungsrelevanten Berichten ohne Rechnungsbetrag dargestellt.

  • FS#950 – Export der Lohndaten nach Lexware Lohn+Gehalt

    Die Arbeitszeiten, Zuschlagszeiten und Gehälter der Mitarbeiter können jetzt nicht nur für DATEV, sondern auch für den direkten Import in LEXWARE exportiert werden.

  • FS#949 – Verhindern, dass Projekte mit Zeitbegrenzung überbucht werden (optional)

    Mit einer Projekteinstellung kann jetzt verhindert werden, dass die im Projekt hinterlegten Sollzeiten durch die Mitarbeiter überbucht werden können. Mitarbeiter können somit daran gehindert werden, Projekte über die zugeordnete Sollzeit zu bebuchen.

  • FS#948 – Implementieren des Feiertagseditors im TimePunch Management

    Der Feiertagseditor ist mit diesem Release im Management-Modul implementiert. Das separate Programm zum Bearbeiten der Feiertage wird somit hinfällig und ist nicht mehr Bestandteil von TimePunch.

  • FS#291 – Möglichkeit zum Einbinden von Internet Kalendern

    TimePunch verfügt jetzt über die Möglichkeit auch Internet Kalender (z.B. von Google) direkt zu importieren. Somit können auch andere Länderfeiertage schneller zur Verfügung gestellt und in TimePunch verwendet werden.

  • FS#937 – Neuer Bericht: Geburtstagsliste

    In TimePunch existiert ab Version 3.4 ein neuer Bericht, der die Geburtstage aller Mitarbeiter übersichtlich in einer Geburtstagsliste darstellt.

  • FS#924 – Neuer Bericht: Urlaubsübersicht für das gesamte Jahr

    Ab Version 3.4 wurde eine neue Urlaubsübersicht hinzugefügt, mit welcher der Jahresurlaub aller Mitarbeiter übersichtlich auf einem DIN A3 Blatt dargestellt wird. Durch die Export-Funktion in PDF kann der Bericht auch auf DIN A4 gedruckt werden.

  • FS#780 – Berichtsanpassung: Urlaubstage im Bericht Anwender/Projekte/Verteilung

    Bericht „Anwender/Projekte/Verteilung“ enthält jetzt auch die Urlaubstage, die auf ein Projekt gebucht wurden.

Folgende Features wurden im Kalender Modul implementiert:

  • FS#908 – Urlaubsvertretung im Kalendermodul fest einstellbar

    Um die Beantragung von Urlaub zu erleichtern kann jeder Mitarbeiter in seinem Profil einen festen Vertreter hinterlegen. Dieser wird dann bei einer Urlaubsbeantragung immer standardmäßig eingesetzt.

  • FS#906 – Anzeige der Anzahl der Urlaubstage in den Kalendermails

    Damit alle Beteiligten sofort sehen, wie viele Arbeitstage der Mitarbeiter Urlaub nehmen möchte, wird die Anzahl der Urlaubstage bei allen relevanten Mails mit gesendet.

  • FS#901 – Anzeige der bisherigen Genehmigungen

    Neu ist jetzt, dass alle bisherigen Anträge mit Ablehnung oder Genehmigung beim jeweiligen Genehmiger eingesehen werden können. Somit hat der Genehmiger einen besseren Überblick über alle Anträge und bisherigen Genehmigungen.

  • FS#860 – Urlaubsvertretung erzwingen

    Ab Version 3.4 ist es auch möglich eine Urlaubsvertretung bei der Beantragung zu erzwingen. Somit kann ein Antrag erst dann gestellt werden, wenn eine Vertretung im Antrag eingegeben wurde.

  • FS#729 – Verwaltung beim Urlaubsstorno in CC setzen

    Wenn ein Mitarbeiter einen bereits genehmigten Urlaub wieder zurückzieht, wird jetzt nicht nur der Vorgesetzte darüber informiert, sondern auch das Personalbüro, sofern in den Einstellungen eine entsprechende Email Adresse hinterlegt wurde.

  • FS#693 – Anzahl der angezeigten Tabellenzeilen einstellen

    In den Einstellungen des Kalenders lassen sich jetzt die Anzahl der angezeigten Tabellenzeilen einstellen.

  • FS#636 – Mail an Vertreter, wenn der Antrag genehmigt wurde

    Sofern im Urlaubsantrag ein Vertreter hinterlegt wurde, erhält der Vertreter ebenfalls eine Bestätigungsmail, sobald der Urlaub genehmigt wurde.

  • FS#626 – Unterscheidung zwischen „Wochenende“ und „Dienstfreier Tag“

    Im Kalender werden jetzt „Wochenenden“, sowie „Dienstfreie Tage“ mit einer unterschiedlichen Farbe gekennzeichnet. Somit lassen sich beide Abwesenheitsarten besser unterscheiden.

Folgende Probleme wurden im Kalender Modul behoben:

  • FS#700 – Neuer Buchungstyp „Abwesend“ muss im Kalender dargestellt werden.

    Zeitbuchungen mit dem Buchungstyp „Abwesend“ werden jetzt ebenfalls farblich im Kalender dargestellt.

  • FS#943 – Fehlerhafte Darstellung im Gruppenkalender bei einem halben Urlaubstag

    Die Darstellung von halben Urlaubstagen an Tagen mit einem eingetragenen halben Feiertag wurde in der aktuellen Version korrigiert.

  • FS#883 – Kalender lässt sich nur 1nen Monat weiter scrollen

    Bei der Urlaubsbeantragung kann jetzt der Monatskalender mehr als einen Monat in die Zukunft bewegt werden.

  • FS#832 – Der Kalender berücksichtigt Raucherpausen nicht

    Der Kalender ignoriert jetzt Raucherpausen und stellt den Eintrag des aktuellen Tages korrekt da.

Read More

TimePunch Patch 3.3.430.0

Download

http://www.timepunch.de/download/server330/TpAppServer_3.3.430.0.exe

Dieser Patch für TimePunch 3.3 beseitigt kleinere Probleme, die bei verschiedenen Installationen aufgetreten sind.

Die folgenden Probleme wurden behoben:

  • FS#938 – Dachprojekt muss für die Auswertung mitgeladen werden (Reporting)

    Bisher wurden referenzierte Dachprojekte bei den Reportings nicht mit geladen, wenn diese keine Daten aufweisen. In Zukunft werden auch Dachprojekte automatisch geladen und für das Reporting bereitgestellt.

Read More

TimePunch Patch 3.3.409.0 / 3.3.411.0

Download

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_3.3.411.0.exe
http://www.timepunch.de/download/server330/TpAppServer_3.3.409.0.exe

Dieser Patch für TimePunch 3.3 beseitigt kleinere Probleme, die bei verschiedenen Installationen aufgetreten sind.

Die folgenden Probleme wurden behoben:

  • FS#930 – Bremen und Niedersachsen bekommen den Reformationstag ab 2018

    Nachdem bereits Hamburg und Schleswig-Holstein den Reformationstag ab 2018 neu dazubekommen haben, sind die Feiertage auch in Bremen und Niedersachen durch das dortige Parlament bestätigt worden. Diese Feiertagen werden mit dem Patch nun auch in TimePunch aktiviert.
    Hinweis: Nach dem Einspielen des Patches wird ein Datenbank-Update benötigt.

  • FS#929 – Integrierte Authentifizierung in unterschiedlichen Netzen

    Die automatische Anmeldung des Mitarbeiters über die AD-Domäne funktioniert jetzt auch in unterschiedlichen IP-Netzen.

  • FS#927 – Fehlerseite fehlte im Modulsetup des Kalenders

    Im Setup des TimePunch Kalender Moduls fehlte die Fehlerseite. Bei Problemen im Kalender wurde daher nicht die Fehlerseite, sondern ein allgemeiner Status-Code zurückgegeben. Die Fehlerseite wurde jetzt ins Setup aufgenommen.

  • FS#931 – UI bei automatischer Überstundenberechnung gefixt

    Wenn die automatische Überstundenberechnung aktiviert ist, dann darf das Feld „Ausbezahlte Stunden verringern“ nicht änderbar sein. Dieses Verhalten wurde mit dem aktuellen Patch implementiert.

Read More

TimePunch Patch 3.3.405.0

Download

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_3.3.405.0.exe

Dieser Patch für TimePunch 3.3 beseitigt kleinere Probleme, die bei verschiedenen Installationen aufgetreten sind.

Die folgenden Probleme wurden behoben:

  • FS#919 – Profilwechsel kann in der Rolle Datenschutzbeauftragter zu Fehlern führen

    Beim Wechseln auf ein anderes Profil wurde dem Datenschutzbeauftragten ein Fehler angezeigt, sofern der Mitarbeiter auf den gewechselt werden sollte, einen aktiven Zeiteintrag am laufen hatte. Dieses Problem wurde mit dem aktuellen Patch beseitigt.

  • FS#921 – Arbeitszeitmodelle lasen sich nicht löschen.

    In der aktuellen Version war es nicht mehr möglich, einmal erstellte Arbeitszeitmodelle eines Mitarbeiters, wieder zu löschen. Auch dieses Problem wurde behoben.

  • FS#922 – Link zum Zurücksetzen des Passworts war fehlerhaft

    Wenn sich ein Mitarbeiter sein Passwort zurücksetzen lässt, wird ihm eine Bestätigungsmail inkl. eines Links zum zurücksetzen des Passworts gesendet. Dieser Link wurde in verschiedenen Modulen fehlerhaft generiert. Dieses Problem ist jetzt gefixt.

Read More

TimePunch v3.3

Download

Standalone Version:http://www.timepunch.de/download/TimePunch_3.3.314.1.exe
Server Version:http://www.timepunch.de/download/server330/TpAppServer_3.3.314.1.exe

Endlich ist es so weit: TimePunch 3.3 ist online!

Folgende Features wurden implementiert:

  • FS#902 – Sperren des Accounts bei mehrmaliger Falscheingabe

    Der Server verfügt ab dieser Version über ein neues Sicherheitsfeature, welches dann greift, wenn sich ein Benutzer am Server als Administrator mehrmals hintereinander mit dem falschen Passwort anzumelden versucht.

    In diesem Fall wird der Administrationszugang gesperrt und kann nur noch über einen Bestätigungslink, der vom Server an den hinterlegten Administrator gesendet wird, freigeschaltet werden.

    Nähere Infos auf Seite 8 – Sperren des Administrations-Zugangs (TimePunch-Server-3.3-de.pdf)

  • FS#840 – Benachrichtigung falls ein Modulupdate vorliegt

    Der Application Server prüft ab dieser Version täglich auf neue Modul-Updates von TimePunch. Sollte ein neues Update vorliegen, wird an die im Application Server hinterlegte Email-Adresse eine Informations-Mail gesendet. Dies erleichtert die Administrations des Servers.

    Nähere Infos auf Seite 23 – Update-Prüfung (TimePunch-Server-3.3-de.pdf)

  • FS#836 – Anmeldung in der Administration nur aus dem lokalen Netzwerk

    Da TimePunch bei immer mehr Kunden auch über das Internet genutzt wird, haben wir eine Option eingebaut, um die Administration des Servers gegen ungewollte Zugriffe über das Internet zu schützen. So ist es zukünftig nur noch mit einer expliziten Option möglich, den Server über das Internet zu administrieren.

    Standardmäßig bietet der Server nur im internen Firmennetzwerk die Anmeldung auf die Administrations-Oberfläche.

    Nähere Infos auf Seite 24 – Anmeldung am Applikationsserver (TimePunch-Server-3.3-de.pdf)

  • FS#835 – Mails bei erfolgreicher Anmeldung auf der Administrations-Seite

    Um unerlaubte Zugriffe auf die Administrationsseite von TimePunch direkt aufzudecken, wurde in der aktuellen Version im Application Sever die Möglichkeit implementiert, den rechtmäßigen Administrator sofort zu benachrichtigen, sobald sich ein Benutzer auf der Administrationsseite von TimePunch einloggt.

    So können unerlaubte Zugriffe direkt aufgedeckt und nachverfolgt werden.

    Nähere Infos auf Seite 24 – Anmeldung am Applikationsserver (TimePunch-Server-3.3-de.pdf)

  • FS#824 – Nachfrage beim Zurücksetzen des Passworts

    In der aktuellen Version wurde beim Zurücksetzen des Passworts mit Hilfe des Links „Ich habe mein Passwort vergessen“ ein Sicherheitsfeature eingebaut, welches verhindert, dass Mitarbeiter versehentlich das Passwort von anderen Mitarbeitern zurücksetzen.

    Vor dem eigentlichen zurücksetzen des Passworts wird eine Email an den betroffenen Mitarbeiter gesendet. Dieser muss den in der Email enthaltenen Link zuerst bestätigen, bevor das Passwort für ihn zurückgesetzt wird.

  • FS#823 – Integrierte Windows Authentifizierung

    TimePunch unterstützt jetzt auch die in Windows integrierte Anmeldung über das Active Directory. Somit wird der Mitarbeiter innerhalb des Firmennetzwerks jetzt automatisch und ohne Eingabe eines gesonderten Passworts in TimePunch Management und allen Web-Modulen von TimePunch angemeldet.

    Nähere Infos auf Seite 20 – Automatische Anmeldung mit Hilfe der integrierten Windows Authentifizierung (TimePunch-Server-3.3-de.pdf)

  • FS#820 – Modullogin ohne Auswahlliste der Mitarbeiter

    Als weiteres Sicherheitsfeature wurde die Möglichkeit implementiert, sich direkt über den Benutzernamen anmelden zu müssen. Dies verhindert die Vorschlagsliste der Mitarbeiternamen beim Eintippen der ersten Buchstaben und somit das abgreifen der Mitarbeiternamen durch potentielle Angreifer. Diese Option ist dann sinnvoll, wenn der Server über das Internet erreichbar ist.

    Nähere Infos auf Seite 24 – TimePunch-Mitarbeiterlogin (TimePunch-Server-3.3-de.pdf)

Folgende Fehler wurden behoben:

  • FS#912 – Berechnung der Lohnfortzahlung

    Bei der Berechnung der Lohnfortzahlung kam es in Sonderfällen zu Unstimmigkeiten, da Überstunden nicht korrekt in die Berechnung einbezogen wurden. Dieses Problem ist in der aktuellen Version behoben.

  • FS#905 – Kundenzuordnung beim Projektimport funktioniert nicht

    Wenn für die zu importierenden Projekte ein Kundenbezug in Excel gesetzt wurde, so wurde dieser beim Import der Daten ignoriert. Dieses Problem ist jetzt beseitigt.

  • FS#903 – Klick auf das Watcher Icon öffnet nicht den Watcher

    Durch ungünstige Anordnung der Windows Fenster, wurde der TimePunch Watcher teilweise nicht sichtbar, wenn auf das Icon des TimePunch Watchers geklickt wurde. Dieses Problem wird mit der aktuellen Version korrigiert.

  • FS#900 – Exception: System.NullReferenceException

    Im TimePunch Watcher kam es unter Umständen zu einem Ausnahmefehler. Dieser wurde in der aktuellen Version beseitigt.

  • FS#893 – DATEV Export Bedarf automatischer Nachkalkulation der Monatsdaten

    Um sicherzustellen, dass der Export Datenbestand nach DATEV immer aktuell ist, wird vor dem Export in der aktuellen Version ein automatische Nachberechnung der Zeiten angestoßen.

  • FS#831 – Modulwechsel nicht nur im App Server, sondern in allen Modulen

    In der aktuellen Version von TimePunch existiert in jedem Modul die Möglichkeit in andere, am Server installierte, TimePunch Module zu wechseln. Dies war vorher nur über den Umweg des Application Servers möglich.

  • FS#827 – Automatisches Re-Login

    Die einzelnen Web-Module von TimePunch verfügen jetzt über ein verbessertes Session-Handling, welches den Ablauf einer Session, automatisch feststellt und den Benutzer automatisch zur Anmeldeseite weiterleitet. Somit werden Fehler durch abgelaufene Sitzungen verhindert.

  • FS#642 – Anmeldung am neuen Modul zerstört die Session des ersten Moduls

    In der vorherigen Version von TimePunch konnte jeweils nur ein Modul gleichzeitig geöffnet werden. Der Start des zweiten Moduls führte dabei zu Problemen im ersten Modul. Dieses Verhalten wurde korrigiert. Zukünftig können alle Module von allen Mitarbeitern mehrfach geöffnet und verwendet werden.

Read More
Page 2 of 31«12345»102030...Last »