TimePunch Beta v2.5.114.3

Die aktuelle Beta umfasst folgende neue Features:

Neue PZE Zeiterfassungs-Lizenzen
Mit dem neuen Release werden auch neue Lizenztypen nutzbar. Diese reinen PZE Zeiterfassungs-Lizenzen (Terminal / Studio / Watcher) sind günstiger in der Anschaffung, erlauben den Mitarbeitern aber nur die Nutzung der entsprechenden Module.

FS#367 – Überstunden im Watcher anzeigen
Zu der Arbeitszeit am aktuellen Tag werden jetzt noch die Überstunden, die Monatsarbeitszeit sowie der Resturlaub angezeigt. Sofern eine Überstundenbegrenzung aktiviert wurde, wird vor dem Überschreiten der Überstunden gewarnt, indem der Text gelb, bzw. rot hinterlegt wird.

FS#373 – Synchronisieren auch mit Änderungsrechten
Für die Synchronisierung wird im aktuellen Release kein Vollzugriff mehr benötigt. Sofern keine Projekte oder Tätigkeiten verändert oder angelegt werden, genügt dafür jetzt die Rolle „Ändern“ aus.

Eintragsserie mit Uhrzeit oder Tageszeit anlegen
Im aktuellen Release ist es jetzt auch wieder möglich Eintragsserien mit Start -und Endzeit anzulegen. Alternativ dazu besteht natürlich weiterhin die Möglichkeit die Tageszeit (morgens/mittags/abends) als Zeitangabe zu nutzen.

Entfernen von Berichten
Die Berichte „Grafik zur Projektauslastung“, „Grafik zur Arbeitsauslastung“ und „Aggregierte Stundenübersicht“ wurden entfernt, da sie keinen großen Mehrwert für den Benutzer bieten.

Berichte mit Abrechnungsdaten
Alle Berichte die abrechnungsrelevante Daten beinhalten, sind jetzt nur noch als Administrator einsehbar.

Die Beta enthält folgende Fehlerbehebungen:

FS#366 – Aktuelle Überstundenanzeige korrigiert
Die Überstundenanzeige war missverständlich, da die Arbeitszeit des aktuellen Tags bei der Anzeige mit berücksichtigt wurde. Dadurch bekam der Mitarbeiter immer gefühlt zu wenige Überstunden angezeigt. Im aktuellen Release werden die Sollstunden/Überstunden daher nur bis zum Abend des vorherigen Tages berücksichtigt.

FS#365/FS#364/FS#326 – Start mit /principal Parameter
TimePunch Profiles, der Sync-Assistent und teilweise TimePunch selbst konnten nicht immer korrekt unter einem anderen Benutzerprofil durch den /principal Startparameter gestartet werden. Dieser Fehler ist jetzt behoben.

FS#363 – Erweiterte Pause greift trotz deaktivierter Standardpause
In der vorherigen Version wurde trotz deaktivierter Standardpause, die erweiterte Pause berücksichtigt, sofern diese im Modell zuvor hinterlegt wurde. Dies ist nicht korrekt, da die erweiterte Pause in TimePunch nur dann sichtbar ist, wenn auch die Standardpause aktiviert ist. Insofern darf die erweiterte Pause auch nur dann benutzt werden, wenn auch eine Standardpause aktiviert ist. Dieser Fehler ist jetzt behoben.

FS#221 – Dialoge sollten mit Escape verlassen werden können
Im aktuellen Release wurden alle Dialoge daraufhin geprüft, dass sie mit Escape verlassen werden können. Dies erleichtert die Bedienung mit der Tastatur.

Korrektur der Eintragsserie
Im letzten Release wurden übergroße Mittagspausen in der Eintragsserie nicht korrekt berücksichtigt. Für im Arbeitszeitmodell definierte Pausen, größer 30 Minuten, wurde die Endzeit nicht angepasst, aber die Pause dennoch eingetragen. Dadurch entstanden bei einer Eintragsserie Fehlzeiten, sofern im Arbeitszeitmodell eine größere Standardpause als 30 Minuten definiert wurde. Dieser Fehler ist jetzt behoben.

FS#369 – Nach dem Bearbeiten eines Profils ist dies nicht mehr selektiert
Nach dem Bearbeiten eines Profils ist dieses jetzt auch selektiert wenn der Dialog wieder geschlossen wird. Dies erleichtert die Arbeit vor allem, wenn viele Profile aktiv sind.

Download

http://www.timepunch.de/beta/TimePunch_2.5.114.3.exe

Comments are closed.