TimePunch v3.0

Download

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_3.0.721.1.exe

Endlich ist es so weit: TimePunch 3.0 ist online!

Folgende Features wurden implementiert:

  • Für die Module TimePunch Watcher“, „TimePunch Studio“ und „TimePunch Management“ bedarf es keiner separaten Installation mehr – mit TimePunch 3.0 können die einzelnen Module bequem über die Website des Application Servers immer und überall genutzt werden.
  • Um die Mitarbeiterverwaltung für Sie noch einfacher zu gestalten, können mit TimePunch 3.0 Team- und Abteilungsleiter direkt auf die Arbeitszeiten der Mitarbeiter zugreifen und müssen dazu nicht mehr die Berichte verwenden.
  • Feiertage können mit TimePunch 3.0 auch als regulärer Arbeitstag abgebildet werden. Damit ist es möglich, dass auch bei regelmäßiger Feiertagsarbeit die Stunden normal erfasst und bei Bedarf mit einem gesonderten Stundenlohn vergütet werden.
  • Damit die Projektverwaltung die Realität besser abbildet, haben Projektverantwortliche mit TimePunch 3.0 nicht mehr Änderungsrechte auf alle Projekte, sondern werden ihren Projekten zugeordnet und können dann nur noch diese bearbeiten.
  • Um die Handhabung der Berichte zu vereinfachen, müssen diese nicht mehr nach jedem Patch-Update neu installiert werden, sondern bleiben einfach bestehen.

Screenshot

Read More

TimePunch Verwaltung v2.95.1229.0

Download:

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_2.95.1229.0.exe

TimePunch 3.0 steht in den Startlöchern! Doch bevor die neue Version am 08.01.2018 online geht, haben wir mit unserem neuesten Patch 2.95 ein paar Fehler der aktuellen Version beseitigt.

Folgende Probleme wurden im Patch behoben:

  • FS#767 – Bericht „Urlaubsübersicht“ zeigt teilweise halbe Urlaubstage nicht korrekt an

    Im Bericht „Urlaubsübersicht“ wurden teilweise halbe Urlaubstage nicht korrekt ausgewiesen. Dieser Fehler wurde behoben – Im neuesten Patch werden auch halbe Urlaubstage fehlerfrei aufgeführt.

  • FS#768 – Export nach Excel mit Bericht „Jahresurlaub“ und „Krankenstand“

    Die Berichte „Jahresurlaub“ und „Krankenstand“ wurden so überarbeitet, dass nur die Daten (ohne Kopf- und Fußzeile) exportiert werden. Dadurch erreichen Sie in Zukunft eine bessere Filter- und Nachbearbeitungsmöglichkeit der Zellen in Excel.

  • FS#774 – Gruppierung und Summenbildung DATEV Lodas

    Der Export nach DATEV Lodas wurde vereinfacht. In Zukunft können Sie Zeiteinträge nach Lohnart gruppieren und die Zeiten summieren. Damit ist es Ihnen möglich, die in DATEV importierten Arbeitszeiten einfacher zu überprüfen.

Read More

TimePunch Verwaltung v2.95.1115.0

Download:

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_2.95.1115.0.exe

Folgende Features wurden hinzugefügt:

  • FS#765 – Mitarbeiter sollen Pauseneinträge neu belegen können

    Über die Option „Mitarbeiter können Pause neu belegen“ im Register „Internas“ im Dialog Extras/Optionen können jetzt auch Mitarbeiter mit Standardrechten berechtigt werden, registrierte Pausen neu zu belegen und auf ein Projekt zu buchen.

  • FS#764 – Druckreihenfolge bei Gleitzeitkonto Tagesbericht

    Die Druckreihenfolge wurde entsprechend der Gleitzeitberichte angepasst. Als Sortierkriterium wird die Personalnummer und der Name des Mitarbeiters verwendet.

Folgende Probleme wurden im Patch behoben:

  • FS#766 – Bericht Tägliche Arbeitszeit

    Im Bericht werden jetzt auch Krankheit und Urlaub als Arbeitszeit für festangestellte Mitarbeiter ausgewiesen. Damit stimmt die Zahl mit der angezeigten Arbeitszeit in der Analyse von TimePunch überein.

  • FS#763 – Fehlstundenausgleich bei automatischer Überstundenauszahlung

    Die automatische Berechnung ausgezahlter Stunden berücksichtigt jetzt den Sonderfall, dass ein Fehlstundenausgleich die festgelegte Überstundengrenze überschreiten kann.

  • FS#751 – Synchronisation mit neuen Buchungstypen

    Mit der bisherigen Synchronisation konnten neue Buchungstypen wie unbezahlte Krankheit oder Abwesenheit noch nicht übertragen werden. Mit der neuen Version können auch diese Buchungstypen übertragen werden.

  • FS#748 – Anzeige allgemeiner Tätigkeiten im Watcher

    Allgemeine Tätigkeiten werden jetzt im Watcher ausgeblendet, sofern dies im Projekt so hinterlegt wurde. Diese Einstellung wurde bisher vom Watcher ignoriert.

  • FS#744 – Kündigung

    Bei einer Kündigung eines Mitarbeiters wird das Arbeitszeitmodell erst einen Tag nach der Kündigung auf 0 Stunden gesetzt. Zuvor war der Zeitpunkt identisch mit dem der Kündigung – also einen Tag zu früh.

  • FS#699 – Watcher startet nach einem Urlaub mit Urlaub

    Nach einem Urlaub des Mitarbeiters startet der Watcher jetzt mit dem letzten Arbeitszeitprojekt. Diese Unterscheidung ist neu. Zuvor startete der Watcher nach dem Urlaub mit einer Urlaubsbuchung

Read More

TimePunch Verwaltung v2.95.1008.0

Download:

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_2.95.1008.0.exe

Folgende Features wurden hinzugefügt:

  • FS#737- mathematischen Rundung => arbeitgeberfreundliche Rundung

    Die mathematische Rundung der Stempelzeiten in TimePunch TEN wurde auf eine arbeitgeberfreundliche Rundung umgestellt.

  • FS#738 – Karenzzeit für An -und Abmeldung

    Um auf Wunsch dennoch eine mitarbeiterfreundliche Regelung umzusetzen, wurde die Möglichkeit geschaffen, eine Karenzzeit anzugeben. Meldet sich der Mitarbeiter innerhalb dieser Zeit an oder ab, dann wird die Anmelde -bzw. Abmeldezeit zu seinen Gunsten gerundet.

Folgende Probleme wurden im Patch behoben.

  • Es wurden verschiedene Rechtschreibfehler behoben.
  • TimePunch verlinkt jetzt auf die aktuelle Dokumentation v2.95, anstatt v2.90.
  • Die Berechnung der Arbeitstage für das Reporting wurde korrigiert. Hier wurden die Feiertage im Reporting dazu addiert.
Read More

TimePunch Verwaltung v2.95.709.1

Download:

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_2.95.709.1.exe

Folgende Features wurden hinzugefügt:

  • FS#734 – Möglichkeit zum Export einer DATEV Nachbuchung für vergangene Monate

    Da Lohnauszahlungen oft auch in der Mitte des Monats durchgeführt werden, wurde in TimePunch eine Möglichkeit zum Export von DATEV Nachbuchungen geschaffen.

    Dabei ist das Vorgehen wie folgt:

    – Erstellen eines DATEV Exports mit Datenvorschau für den aktuellen Monat. Dieser Export wird für die Lohnauszahlung verwendet.
    – Nach dem Monatsabschluss müssen die Zeiten manuell aus DATEV ausgebucht werden.
    – Mit der neuen Funktion wird dann in TimePunch eine Nachbuchung für den vergangenen Monat erstellt. Diese Nachbuchung korrigiert die Lohnauszahlung für die Mitarbeiter in DATEV.

    In den Optionen (Extras / Optionen / DATEV Lodas) kann jetzt eingestellt werden, ob für abgeschlossene Monate eine Datei mit Nachbuchungen erstellt wird, oder ob die Daten wie bisher exportiert werden sollen.

Folgende Probleme wurden im Patch behoben.

  • FS#728 – Installation des .NET Framework 4.6.2

    TimePunch benötigt in der aktuellen Version das .NET Framework 4.6.2 zur korrekten Ausführung. Daher wird bei der Installation, sofern noch nicht vorhanden ist, das .NET Framework 4.6.2 installiert.

  • FS#725 – Spalte Bemerkung im Bericht „Tägliche Arbeitszeit“ zu schmal

    Die Spalte Bemerkung im Bericht „Tägliche Arbeitszeit“ war zu schmal, um eine Kürzung des Cutters bei den Rahmenarbeitszeiten nachvollziehen zu können. Die Spalte wurde im Bericht jetzt vergrößert.

  • FS#719 – CSV Import bei Mitarbeiter in Vertrauensstellung schlägt fehl

    Bei Mitarbeitern in Vertrauensstellung schlug der Import von Zeitdaten im CSV Format fehl, obwohl entsprechende Projekte bereits angelegt wurden. Das Problem wurde beseitigt.

  • FS#717 – Darstellung der Soll-Arbeitszeit im Gleitzeitkonto Bericht ist fehlerhaft

    Die Soll-Arbeitszeit im Gleitzeitkontobericht wurde inkl. der Feiertage ausgewiesen. Das war in diesem Bericht nicht korrekt wurde entsprechend korrigiert.

  • FS#716 – Bericht Jahresurlaub ist fehlerhaft

    Der Bericht Jahresurlaub zeigte den Urlaub nicht an, wenn das Arbeitszeitmodell mit 0 Stunden Sollzeit belegt war. Es wurde lediglich die Gesamtsumme korrekt dargestellt, aber Summe pro Monat blieb leer. Dieses Problem wurde beseitigt.

  • FS#714 – DATEV Lodas Export bei eingeschalteter Datenvorschau

    Bei eingeschalteter Datenvorschau funktionierte der DATEV Lodas Export nicht. Auch dieses Problem wurde behoben.

  • FS#713 – Zeiteintrag wird nicht korrekt abgebrochen.

    Wenn ein Mitarbeiter sich über das Wochenende hinaus nicht am Watcher abmeldete, wurde der Zeiteintrag nicht korrekt geschlossen. Das Problem gehört jetzt der Vergangenheit an.

Read More

TimePunch Verwaltung v1.95.612.0

Folgende Probleme wurden im Patch behoben.

  • FS#703 – Nach Creators Update verlangt das Setup nach .NET 4.52

    Nach dem Creators Update wurde bei der Installation immer versucht das .NET Framework neu zu installieren, obwohl es bereits installiert war. Dieser Fehler ist behoben.

  • Endlosscrolling bei einer langsamen Datenbankverbindung

    Wurde eine langsame Datenbankverbindung verwendet, dann kam es unter Umständen zum Endlosscrolling, wenn ein Monatswechsel stattfand. Dieses Problem gehört hiermit der Vergangenheit an.

Read More

TimePunch Verwaltung v2.95.604.0

TimePunch 2.95 – Neue Version jetzt mit DATEV (LODAS) Export!

Download:

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_2.95.604.0.exe

Folgende Features wurden hinzugefügt:

  • Implemented, DATEV (LODAS) Export

    TimePunch unterstützt seit dieser Version den Export der Bewegungsdaten (Zeitdaten) nach dem DATEV (LODAS) Standard. Damit können die Zeiten nach dem Monatsabschluss direkt exportiert und an den Steuerberater zur Lohnabrechnung weitergegeben werden.

  • Implemented, Unterscheidung zwischen Sonderurlaub und Abwesenheit

    Der Buchungstyp „Sonderurlaub“ wurde in zwei neue Buchungstypen aufgeteilt. Dies ist zum einen weiterhin der Sonderurlaub und neu! die Abwesenheit. Der Sonderurlaub wird ab Version 2.95 zur Lohnberechnung genutzt und ausgezahlt – weiterhin reduziert ein Sonderurlaub selbstverständlich nicht die regulären Urlaubstage. Der neue Buchungstyp Abwesenheit reduziert den ausgezahlten Arbeitslohn, da es sich hierbei um eine unbezahlte Abwesenheit wie z.B. unentschuldigte Fehltage handeln kann.

  • Implemented, Zuschlagsrelevante Arbeitszeiten

    TimePunch 2.95 kann jetzt neu zur Berechnung der Zuschlagsrelevanten Arbeitszeiten verwendet werden. Dabei wird unterschieden zwischen Nachtarbeit, Nachtarbeit Kernzeit (in den neuen Tag reinarbeiten), Arbeitszeit am Samstag, Sonntag und Feiertagen. Zudem können die Zuschlagszeiten auch für den DATEV (LODAS) Export genutzt werden.

  • Implemented, Neue Auftragsarten

    Als neue Auftragsarten wurde die Arbeitnehmerüberlassung, der Dienstvertrag und der Werkvertrag aufgenommen.

Folgende Probleme wurden behoben:

  • Fixed, FS#690 – Pause eintragen im aktuellen Zeiteintrag

    Im TimePunch Watcher konnten in der vorherigen Version keine Pausenzeiten im aktuellen Eintrag bearbeitet werden.

  • Fixed, FS#697 – Halber Urlaubstag bei 0 Std. Arbeitszeitmodell nicht möglich

    In der vorherigen Version konnten keine halben Urlaubstage bei Mitarbeitern gebucht werden, die keine Zeiterfassung nutzen und daher ein Arbeitszeitmodell mit 0 Sollstunden führen

  • Fixed, FS#691 – Lohnberechnung im Urlaub über die letzten 13 Wochen

    Ebenfalls fehlerhaft bei einem 0 Sollstunden-Modell war die Lohnberechnung für den Urlaub über die letzten 13 Wochen. Auch dieser Punkt wurde korrigiert.

  • Fixed, FS#689 – Bericht: Detaillierte Übersicht

    Im Bericht Detaillierte Übersicht war die Start -und Endzeit des Berichts fehlerhaft und entsprach nicht dem ausgewählten Zeitfenster. In der aktuellen Version sollte dies stimmen.

  • Fixed, FS#686 – Anzeige der Dauer des aktuellen Zeiteintrags in der Übersicht

    In der vorherigen Version wurde die Dauer des aktuellen Zeiteintrags nicht mehr angezeigt. Auch dieser Punkt wurde behoben.

Read More

TimePunch Patch v2.9.1801.0

Der aktuelle Patch behebt viele gemeldete Probleme, enthält neue Funktionen und dient der Vorbereitung für die kommende Online Zeiterfassung.

Download:

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_2.9.1801.0.exe

Folgende Features wurden hinzugefügt:

  • Implemented, FS#684 – Unterstützung der Zeitzonen für die Online Zeiterfassung.

    Jedem Mitarbeiter kann jetzt eine Zeitzone zugeordnet werden. Diese Funktion dient der Vorbereitung zur Online Zeiterfassung. Damit wird sichergestellt, dass der Mitarbeiter unabhängig vom Ort, korrekt erfasst wird.

  • Implemented, FS#671 – Implizite Projektauswahl bei der Kundeselektion.

    Beim Bearbeiten eines Zeiteintrags kann innerhalb der Kundenselektion jetzt auch direkt ein zugeordnetes Projekt ausgewählt werden. Dafür ist es wichtig, dass in dem Stammdaten bei den Projekten ein Kunde direkt zugeordnet ist. Wird ein solcher Kunde ausgewählt, dann werden automatisch alle Projekte – in denen der Kunde zugeordnet wurde – zur Auswahl vorgeschlagen.

  • Implemented, FS#669 – Anlegen neuer Lizenzen für das Online Modul.

    In der Lizenzverwaltung können jetzt auch Lizenzen für das kommende Online Modul eingetragen und Mitarbeitern zugeordnet werden.

  • Implemented, FS#632 – Datafox Evo 3.5 in Verbindung mit TimePunch TEN

    TimePunch TEN unterstützt jetzt auch das Zeiterfassungsterminal Datafox EVO 3.5.

Folgende Probleme wurden behoben:

  • Fixed, FS#681 – Das Flag „vor Ort“ wird beim Kopieren von Zeiteinträgen ignoriert.

    Beim Kopieren von Zeiteinträgen wird das Flag „vor Ort“ jetzt korrekt kopiert und auch beim neuen Zeiteintrag gesetzt.

  • Fixed, FS#678 – Darstellungsfehler eines neuen Zeiteintrags im Zeitstrahl.

    Beim Ändern eines Zeiteintrags und darauffolgender Anlage eines neuen Zeiteintrags verschwand der vorherige Eintrag im Zeitstrahl. Dieses Problem wurde jetzt behoben.

  • Fixed, FS#677 – Fehlerhafte Datenvorschau bei halben Feiertagen

    Die Datenvorschau war bei halben Feiertagen fehlerhaft. Es wurde kein Vorschaueintrag erzeugt. Dieses Problem wurde beseitigt.

  • Fixed, FS#675 – Beim loslassen der Maustaste verschwindet der Watcher.

    Beim Bearbeiten der Zeit im Watcher kam es häufig dazu, dass der Watcher durch loslassen der Maus am Bildschirmrand verschwand. Dieses Problem wurde jetzt behoben. Erst durch einen erneuten Klick wird der Watcher in der aktuellen Version versteckt.

  • Fixed, FS#674 – Caching Error

    Ein selten auftretendes Caching Problem wurde beseitigt

  • Fixed, FS#672 – Zeiteinträge mit Projekt NN bearbeiten

    Arbeitszeiten, die auf das Projekt NN gebucht wurden, ließen sich nicht löschen. Diese Einträge konnten auch nicht auf ein anderes Projekt umgebucht werden. Der Fehler ist jetzt behoben.

  • Fixed, FS#657 – Neuanlage eines Projekts aus dem Dialog zum Erfassen eines Zeiteintrags.

    Bei der Neuanlage eines Projekts aus dem Dialog zum Erfassen eines Zeiteintrags, wurde nach der Anlage des Projekts die Auswahlliste im Dialog nicht korrekt aktualisiert. Das Problem wurde jetzt beseitigt.

  • Fixed, FS#654 – Export/Import von Projektverantwortlichen ist fehlerhaft.

    Beim Export der Projekte aus den Stammdaten wurden die „Projektverantwortlichen“ Mitarbeiter nicht korrekt exportiert. Beim Import überschrieben die so leer gebliebenen Felder die real eingetragenen Projektverantwortlichen Mitarbeiter in den Projekten. Das Problem wurde behoben.

  • Fixed, FS#652 – Fehlerhafte Anzeige des Vorjahresurlaubs unter „Jahresurlaub Erweitert“

    Wenn im Vorjahr der Jahresurlaub negativ war – also zu viel Urlaub genommen wurde, wurde im darauffolgenden Jahr dennoch 0 Tage Resturlaub angezeigt, sofern eingestellt wurde, dass der Resturlaub sofort verfällt.
    Die Rechnung war intern korrekt, d.h. der Resturlaub wird abgezogen, aber die Darstellung im Dialog war fehlerhaft. Das Problem wurde mit dem aktuellen Patch behoben.

  • Fixed, FS#649 – Bericht „Tägliche Arbeitszeit“ sollte bei Lohnabrechnung Urlaub und Krankheit beinhalten.

    Im Falle eines Mitarbeiters, der auf Lohn arbeitet, sollte der Bericht „Tägliche Arbeitszeit“ ebenfalls die Krankheit und Urlaubstage als Arbeitszeit mitzählen. Dieser Punkt ist jetzt implementiert

  • Fixed, FS#646 – Soll-Arbeitszeit auf Lohnbericht wird nicht korrekt angezeigt.

    Die Soll-Arbeitszeit wurde auf dem Lohnbericht (Tagesaktuell) nicht korrekt angezeigt. Statt der Soll-Arbeitszeit wurde die Lohnauszahlung angezeigt. Dieses Problem ist jetzt beseitigt.

  • Fixed, FS#645 – Zeiteinträge mit gelöschten Projekten kann nicht editiert werden.

    Wurde versucht ein Zeiteintrag zu ändern, dessen Projekt bereits gelöscht waren, konnte dieser Zeiteintrag nicht mehr editiert werden. Dieses Problem wurde behoben.

  • Fixed, FS#641 – Aufrunden der abgerechneten Zeiten bei eingestellter Rundung war fehlerhaft.

    Beim Aufrunden der abrechenbaren Zeiten wurden auch Zeiten aufgerundet, die der eingestellten Rundung entsprach. Dieses Problem ist jetzt beseitigt.

  • Fixed, FS#633 – Prozentsumme im Bericht „Anwender/Projekte Verteilung“ stimmt nicht.

    Die Berechnung der Prozentsumme im Bericht „Anwender/Projekte Verteilung“ war fehlerhaft. Es wurde die Prozentuale Verteilung über alle Mitarbeiter berechnet, tatsächlich sollte die in der Summenzeile nur der gelistete Mitarbeiter als 100% dargestellt werden. Dieses Problem wurde behoben.

  • Fixed, FS#536 – Animation schließt nicht, wenn das Abrufen der Zeiten zu lange dauert.

    Überschritt das Abrufen der Zeiten in TimePunch TEN eine gewisse Zeitspanne, dann wurde das Fenster mit der Animation nicht geschlossen, sondern blieb solange im Vordergrund, bis es über die Taskleiste geschlossen wurde. Das Problem wurde beseitigt.

  • Fixed, FS#535 – Keine Anzeige einer Fehlermeldung, wenn das Terminal nicht erreichbar ist.

    Sofern das Abrufen der Zeiten in TimePunch TEN fehlschlug, weil z.B. das Terminal nicht über einen PING erreichbar war, wurde bis dato keine Fehlermeldung angezeigt. In der aktuellen Version wird dem Anwender eine Fehlermeldung angezeigt.

  • Fixed, FS#417 – Bei Projektwechsel bleibt die Beschreibung stehen.

    Beim Projektwechsel im TimePunch Watcher blieb die Beschreibung stehen, wenn zuvor der Eintrag gestoppt wurde. Dieses Problem ist jetzt beseitigt.

  • Fixed, FS#404 – Neuanlage, Dauer des Zeiteintrags passt nicht.

    Bei der Neuanlage eines Zeiteintrags, sollte die Dauer der Soll-Arbeitszeit entsprechen. Dies ist bereits heute so implementiert. Falls bereits Einträge vorhanden sind, dann sollte die Dauer der Restarbeitszeit entsprechen. In der vorherigen Version wurde ein neuer Zeiteintrag standardmäßig mit einer Stunde vorbelegt. Dies wurde in der aktuellen Version korrigiert.

  • Fixed, FS#400 – Zeiteinträge selektieren

    Wenn ein Eintrag als „fakturiert/offen“ markiert wurde, sprang die Listenansicht bei jedem Vorgang in die erste Zeile des kompletten Monats, der Eintrag ist danach auch nicht mehr markiert. Ein erneutes scrollen der Liste war erforderlich um den Eintrag zu finden. In der aktuellen Version bleibt die Listenansicht in der vorherigen Position.

    Read More

TimePunch Patch v2.9.1416.0

Wie angekündigt veröffentlichen wir heute einen Patch, der die uns gemeldeten Probleme behebt.

Die Installation wird daher dringend empfohlen.

Download:

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_2.9.1416.0.exe

Im Detail wurden folgende Probleme behoben:

  • Fixed, FS#578 – Arbeit soll als Serieneintrag auch am WE gebucht werden können.

    Diese Funktion wurde über die Serieneinträge realisiert. So können auch Seminare und Außer Haus Termine über einen Serieneintrag gebucht werden.

  • Fixed, FS#594 – Nachbearbeiten von Einträgen ohne Berechtigung führte zur Umwandlung in Arbeitszeit

    Wenn Einträge bearbeitet wurden, für die der Mitarbeiter keine Berechtigung hatte, dann wurde der Eintrag automatisch als Arbeitszeit gespeichert. In der aktuellen Version wird das Speichern dieser Einträge unterbunden.

  • Fixed, FS#603 – Der aktive Zeiteintrag des Watcher wurde beim Shutdown beendet

    Der aktive Zeiteintrag im Watcher wurde in der vorherigen Version automatisch beim Shutdown des PCs beendet, auch wenn dies in den Einstellungen explizit untersagt war. In der aktuellen Implementierung schließt der Watcher nur noch die Einträge ab, wenn die automatische An -und Abmeldung ausgewählt ist.

  • Fixed, FS#604 – Urlaub konnte bei Serieneinträgen nicht am WE gebucht werden.

    Die Serieneintragsfunktion erlaubt jetzt auch das Buchen von Urlaub am Wochenende.

  • Fixed, FS#609 – Absturz beim Bearbeiten von Anzeigefiltern.

    Das Bearbeiten von Anzeigefiltern führte in der vorherigen Version zum Absturz der Anwendung. Dieser Fehler wurde jetzt beseitigt.

  • Fixed, FS#611 – MwSt. konnte im Projekt nicht mehr bearbeitet werden.

    In der Version 2.9 wurde das Feld zum Anzeigen und Bearbeiten der MwSt. nicht in den neuen Dialog übernommen. In der aktuellen Version steht das Feld wieder zur Verfügung.

  • Fixed, FS#612 – Sortierung der Tätigkeiten im Client / Watcher war fehlerhaft.

    Die Sortierung der Tätigkeiten war in der vorherigen Version fehlerhaft und unvollständig. Auch dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an.

  • Fixed, FS#613 – Datenvorschau wurde im Watcher angezeigt.

    Bei eingeschalteter Datenvorschau wurden die Vorschaudaten auch im Watcher angezeigt. Nach dem Patch werden nur die Real gebuchten Zeiten im Watcher angezeigt.

  • Fixed, FS#614 – Watcher aktualisierte sich während der Eingabe.

    Die Aktualisierung der Tagesdaten führte zu einem Zurücksetzen der aktiven Eingabe. Daher werden in der aktuellen Version die Daten nur aktualisiert, wenn keine Eingabe stattfindet.

  • Fixed, FS#615 – Aufgabenbeschreibung wurde beim Projektwechsel nicht gelöscht.

    Beim Projekt oder Kundenwechsel blieb der Beschreibungstext stehen und musste manuell gelöscht werden. Um die Eingabe zu vereinfachen wird bei einem Projekt oder Kundenwechsel der Beschreibungstext automatisch gelöscht, sofern dieser noch nicht manuell geändert wurde.

  • Fixed, FS#616 – Der Import von CSV Dateien verursachte einen Programmabsturz

    Der Import von CSV Zeitdaten führte aufgrund einer fehlerhaften Verarbeitung der Tätigkeiten zu einem Programmabsturz. Dieses Problem besteht in der aktuellen Version nicht mehr.

  • Fixed, FS#617 – Über Umwege war das Bearbeiten/Löschen von Zeiteinträgen ohne Berechtigung möglich

    Auch bei fehlender Berechtigung konnten Zeiteinträge über die Copy&Paste Funktion sowie über den Bearbeiten-Dialog angepasst oder gelöscht werden. Diese Lücke in der Berechtigung wurde jetzt geschlossen.

  • Fixed, FS#618 – Im TimePunch Studio wurde immer ein Passwort für den Benutzer verlangt.

    TimePunch Studio forderte in der Version 2.9 immer ein Passwort für den Benutzer, auch dann, wenn für diesen gar kein Passwort festgelegt wurde.

  • Fixed, FS#621 – Bereits deaktivierte Mitarbeiter verhinderten das Speichern von Projekten.

    Waren in einem Projekt deaktivierte Mitarbeiterprofile zugeordnet, dann verhinderten diese Profile das nachträgliche Bearbeiten der Projekte. Dieses Problem wurde mit dem aktuellen Patch beseitigt.

  • Fixed, FS#622 – Werktage mit 0 Stunden Sollzeit wurden als Fehltage angezeigt.

    Null Stunden Sollzeit werden hinterlegt, wenn der Mitarbeiter ausgeschieden ist. In diesem Fall, dürfen die Tage nicht mehr als Fehltage in TimePunch angezeigt werden – was jedoch in der vorherigen Version noch der Fall war.

  • Fixed, FS#623 – Synchronisationsrechte fehlten für Mitarbeiter und Mitarbeiter in Vertrauensstellung.

    In der Version 2.9 sind die Synchronisationsrechte für Mitarbeiter und Mitarbeiter in Vertrauensstellung versehentlich entfernt worden. Daher konnten diese Mitarbeiter die Synchronisation nicht mehr nutzen. In der aktuellen Version stehen diese Rechte dem Mitarbeiter wieder zur Verfügung.

  • Allgemeine Stabilität des Watcher wurde verbessert.

    In seltenen Fällen ließ sich der Watcher scheinbar grundlos nicht mehr öffnen und konnte nur durch das Beenden über den Taskmanager geschlossen werden. Im aktuellen Patch wurde daher explizit an der Stabilität des Watcher gearbeitet. Sollten diese Probleme weiterhin auftreten, bitten wir um Rückmeldung an info@timepunch.de

Read More

TimePunch v2.9.1318.1

Wir freuen uns heute die neue Version von TimePunch 2.9 freigeben zu können. Diese Version enthält vor allem viele funktionale Neuerungen im Bereich der Lohnabrechnung.

Hinweis: Wir empfehlen vor der Migration einen Monatsabschluss und eine Datenbanksicherung durchzuführen.

Wichtig: Wenn der TimePunch Application Server im Einsatz ist, dann muss dieser auch auf die aktuelle Version von TimePunch aktualisiert werden.

Download

www.timepunch.de/download/TimePunch_2.9.1318.1.exe

Zeiterfassung mit TimePunch PRO 2.9

Im Detail wurden folgende Neuerungen umgesetzt:

FS#593 – Datenvorschau

Bei aktiviertem Datenvorschau werden die Arbeitstage bis Ende des Monats durch TimePunch emuliert. Dies ermöglicht es bereits vor Abschluss des Monats eine Hochrechnung der wahrscheinlichen Arbeitszeit für die Mitarbeiter durchzuführen.

FS#592 – Neuer Buchungstyp, Krank unbezahlt

Um den DATEV Export zu komplettieren, wird noch ein neuer Buchungstyp (krank -unbezahlt) eingeführt. Dieser wird in TimePunch wie das Feld Krank dargestellt.

FS#549 – Implementieren einer neuen Oberfläche für die Projektverwaltung

Die Projektverwaltung wurde komplett runderneuert. Das alte UI wurde entsorgt und den neuen Bedürfnissen angepasst.

FS#545 – Neuer Projektstatus

Der Projektstatus wurde erweitert. Zukünftig wird beim Projekt unterschieden zwischen „In Planung“, „Aktiv“, „Abgeschlossen“ und „Gelöscht“. Je nach Status kann das Projekt geplant, gebucht oder ausgewertet werden.

FS#409 – Berechnen des Ampelstatus

Die Berechnung des Ampelstatus war bisher fest in TimePunch hinterlegt. In der neuen Version lassen sich die Parameter dafür nach Bedarf festlegen

FS#431 – Ausblenden der allgemeinen Tätigkeiten bei Projekten

Allgemeine Tätigkeiten können jetzt bei Bedarf ausgeblendet werden. Typische Allgemeine Tätigkeiten sind z.B. „Meeting“ oder „Planung“. In besonderen Projekte wie „Abwesenheiten“ machen diese allgemeinen Tätigkeiten jedoch keinen Sinn, weswegen sie jetzt ausgeblendet werden können.

FS#544 – Auftragsbezogene Projektdaten

Jedes Projekt kann jetzt auftragsbezogene Daten enthalten. Diese sind z.B. die Auftrags-Nr., der Ort der Leistungserbringung, die Auftragsart uvm.

FS#546 – Runden der fakturierbaren Arbeitszeit zulassen

Ab dieser Version ist es unabhängig der eingestellten Rundung möglich, die fakturierten (also in Rechnung gestellten) Arbeitszeiten zu runden. Somit können auch kleinere Aufträge von wenigen Minuten, in der Abrechnung auf die Mindestgröße von z.B. 30 Minuten aufgerundet werden.

FS#100 – Basisdaten pro Projekt einstellbar machen

Die Fahrtzeitanrechnung kann jetzt pro Projekt und mitarbeiterspezifisch angepasst werden.

FS#530 – Möglichkeit der festdefinierten Stundenauszahlung

Die Lohnabrechnung kann jetzt über eine feste Stundenauszahlung erfolgen. In vorherigen Versionen wurde der Lohn anhand des realen Arbeitszeitmodells berechnet. Dies entsprach nicht immer der realen Auszahlung, da diese nicht immer mit den Sollstunden übereinstimmt. In der aktuellen Version kann die Auszahlung pro Monat und Mitarbeiter manuell definiert werden.

FS#554 – Komplexe Arbeitszeitmodell benötigen Urlaubsberechnung nach Stunden

Der Urlaub kann jetzt auch in Stunden pro Jahr angegeben werden. Dies ermöglicht eine genauere Abrechnung des Mitarbeiterurlaubs, da dieser jetzt Stundenweise gebucht werden kann. In vorherigen Versionen konnte der Urlaub und Tage und Halbtageweise gebucht werden.

FS#571 – Selbstregistrierung erlauben/unterbinden

Die Selbstregistrierung neuer Mitarbeiter kann jetzt in den Optionen deaktiviert werden. Dies verhindert die doppelte Registrierung einzelner Mitarbeiter und ermöglicht eine zentrale Steuerung der erlaubten Mitarbeiterprofile.

FS#539 – Responsive Design der Anwesenheitsliste

Die Anwesenheitsleiste erhält als erstes ein Responsive Design und ist somit auch auf Smartphone mit dem einem ansprechenden Layout nutzbar.

FS#548 – Unterstützung SSL Verbindungen zum App Server und der API

Um einen sicheren Zugriff auf den Application Server zu ermöglichen, wurde die SSL Unterstützung implementiert. So ist sichergestellt, das die Passwörter der Mitarbeiter nicht durch dritte abgegriffen werden können.

FS#542 – Implementation des Transient Fault Handlings für Cloud Datenbanken

Um Zugriffsprobleme auf Cloud basierten SQL Server Instanzen zu minimieren, wurde das Transient Fault Handling implementiert. Bei fehlerhaften Zugriffen reagiert TimePunch fehlertolerant und versucht das Problem selbständig zu beseitigen.

FS#537 – Gruppenzugehörigkeit muss in den Berichten zur Verfügung stehen

Durch diese Erweiterung ist es jetzt auch möglich die Gruppenzugehörigkeit der Mitarbeiter in den individuellen Kundenberichten anzuzeigen. Dies ermöglicht ein weitreichendes Reporting auch mit der Gruppierung nach Teams und Abteilungen.

FS#579 – Anzeige der letzten Änderung in der Übersicht in TimePunch

Administratoren ist es in TimePunch jetzt möglich das Änderungsdatum und den Mitarbeiter, der die Änderung durchgeführt hat, in der Übersicht anzeigen zu lassen.

FS#577 – Implementieren eines DATEV Exports nach Lohn und Gehalt

TimePunch unterstützt jetzt den direkt Export der Arbeitszeiten nach DATEV Lohn und Gehalt.

Read More
Page 2 of 20«12345»1020...Last »