TimePunch Patch v2.9.1416.0

Wie angekündigt veröffentlichen wir heute einen Patch, der die uns gemeldeten Probleme behebt.

Die Installation wird daher dringend empfohlen.

Download:

http://www.timepunch.de/download/TimePunch_2.9.1416.0.exe

Im Detail wurden folgende Probleme behoben:

  • Fixed, FS#578 – Arbeit soll als Serieneintrag auch am WE gebucht werden können.

    Diese Funktion wurde über die Serieneinträge realisiert. So können auch Seminare und Außer Haus Termine über einen Serieneintrag gebucht werden.

  • Fixed, FS#594 – Nachbearbeiten von Einträgen ohne Berechtigung führte zur Umwandlung in Arbeitszeit

    Wenn Einträge bearbeitet wurden, für die der Mitarbeiter keine Berechtigung hatte, dann wurde der Eintrag automatisch als Arbeitszeit gespeichert. In der aktuellen Version wird das Speichern dieser Einträge unterbunden.

  • Fixed, FS#603 – Der aktive Zeiteintrag des Watcher wurde beim Shutdown beendet

    Der aktive Zeiteintrag im Watcher wurde in der vorherigen Version automatisch beim Shutdown des PCs beendet, auch wenn dies in den Einstellungen explizit untersagt war. In der aktuellen Implementierung schließt der Watcher nur noch die Einträge ab, wenn die automatische An -und Abmeldung ausgewählt ist.

  • Fixed, FS#604 – Urlaub konnte bei Serieneinträgen nicht am WE gebucht werden.

    Die Serieneintragsfunktion erlaubt jetzt auch das Buchen von Urlaub am Wochenende.

  • Fixed, FS#609 – Absturz beim Bearbeiten von Anzeigefiltern.

    Das Bearbeiten von Anzeigefiltern führte in der vorherigen Version zum Absturz der Anwendung. Dieser Fehler wurde jetzt beseitigt.

  • Fixed, FS#611 – MwSt. konnte im Projekt nicht mehr bearbeitet werden.

    In der Version 2.9 wurde das Feld zum Anzeigen und Bearbeiten der MwSt. nicht in den neuen Dialog übernommen. In der aktuellen Version steht das Feld wieder zur Verfügung.

  • Fixed, FS#612 – Sortierung der Tätigkeiten im Client / Watcher war fehlerhaft.

    Die Sortierung der Tätigkeiten war in der vorherigen Version fehlerhaft und unvollständig. Auch dieses Problem gehört jetzt der Vergangenheit an.

  • Fixed, FS#613 – Datenvorschau wurde im Watcher angezeigt.

    Bei eingeschalteter Datenvorschau wurden die Vorschaudaten auch im Watcher angezeigt. Nach dem Patch werden nur die Real gebuchten Zeiten im Watcher angezeigt.

  • Fixed, FS#614 – Watcher aktualisierte sich während der Eingabe.

    Die Aktualisierung der Tagesdaten führte zu einem Zurücksetzen der aktiven Eingabe. Daher werden in der aktuellen Version die Daten nur aktualisiert, wenn keine Eingabe stattfindet.

  • Fixed, FS#615 – Aufgabenbeschreibung wurde beim Projektwechsel nicht gelöscht.

    Beim Projekt oder Kundenwechsel blieb der Beschreibungstext stehen und musste manuell gelöscht werden. Um die Eingabe zu vereinfachen wird bei einem Projekt oder Kundenwechsel der Beschreibungstext automatisch gelöscht, sofern dieser noch nicht manuell geändert wurde.

  • Fixed, FS#616 – Der Import von CSV Dateien verursachte einen Programmabsturz

    Der Import von CSV Zeitdaten führte aufgrund einer fehlerhaften Verarbeitung der Tätigkeiten zu einem Programmabsturz. Dieses Problem besteht in der aktuellen Version nicht mehr.

  • Fixed, FS#617 – Über Umwege war das Bearbeiten/Löschen von Zeiteinträgen ohne Berechtigung möglich

    Auch bei fehlender Berechtigung konnten Zeiteinträge über die Copy&Paste Funktion sowie über den Bearbeiten-Dialog angepasst oder gelöscht werden. Diese Lücke in der Berechtigung wurde jetzt geschlossen.

  • Fixed, FS#618 – Im TimePunch Studio wurde immer ein Passwort für den Benutzer verlangt.

    TimePunch Studio forderte in der Version 2.9 immer ein Passwort für den Benutzer, auch dann, wenn für diesen gar kein Passwort festgelegt wurde.

  • Fixed, FS#621 – Bereits deaktivierte Mitarbeiter verhinderten das Speichern von Projekten.

    Waren in einem Projekt deaktivierte Mitarbeiterprofile zugeordnet, dann verhinderten diese Profile das nachträgliche Bearbeiten der Projekte. Dieses Problem wurde mit dem aktuellen Patch beseitigt.

  • Fixed, FS#622 – Werktage mit 0 Stunden Sollzeit wurden als Fehltage angezeigt.

    Null Stunden Sollzeit werden hinterlegt, wenn der Mitarbeiter ausgeschieden ist. In diesem Fall, dürfen die Tage nicht mehr als Fehltage in TimePunch angezeigt werden – was jedoch in der vorherigen Version noch der Fall war.

  • Fixed, FS#623 – Synchronisationsrechte fehlten für Mitarbeiter und Mitarbeiter in Vertrauensstellung.

    In der Version 2.9 sind die Synchronisationsrechte für Mitarbeiter und Mitarbeiter in Vertrauensstellung versehentlich entfernt worden. Daher konnten diese Mitarbeiter die Synchronisation nicht mehr nutzen. In der aktuellen Version stehen diese Rechte dem Mitarbeiter wieder zur Verfügung.

  • Allgemeine Stabilität des Watcher wurde verbessert.

    In seltenen Fällen ließ sich der Watcher scheinbar grundlos nicht mehr öffnen und konnte nur durch das Beenden über den Taskmanager geschlossen werden. Im aktuellen Patch wurde daher explizit an der Stabilität des Watcher gearbeitet. Sollten diese Probleme weiterhin auftreten, bitten wir um Rückmeldung an info@timepunch.de

Comments are closed.