Anforderungen an die Zeiterfassung durch das neue Mindestlohngesetz

Ab Januar 2015 tritt das neue Mindestlohngesetz (MiLoG) in Kraft. Neu eingeführt wird die Dokumentationspflicht der Arbeitszeit, um den eingeführten Mindestlohn sicherzustellen.

Im neuen Mindestlohngesetz wird dabei klar geregelt welche Arbeitszeiten und für welchen Zeitraum nachgewiesen werden müssen. Verpflichtend sind dabei Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit.

Bei TimePunch haben wir daher einen neuen Bericht zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit entworfen. Er beinhaltet alle gesetzlich geforderten Daten und dient somit dem Mitarbeiter zum Nachweis der eigenen Arbeitszeit.

Der Bericht steht ab TimePunch v2.6.828.1 zur Verfügung.

Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Weiterführende Links:

One Response to Anforderungen an die Zeiterfassung durch das neue Mindestlohngesetz

  1. Katrin sagt:

    Sicherlich werden sich einige gegen die Neuregelung wehren, aber eine gewisse Kontrolle muss sich einfach eingehalten werden, denn nur auf diese Weise kann nachvollzogen werden, ob die Unternehmen sich tatsächlich an den Mindestlohn halten.

Schreibe einen Kommentar